Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Hoffnung für Fehmarn: Bahn prüft auch einen Tunnel am Sund

Berlin/Fehmarn Hoffnung für Fehmarn: Bahn prüft auch einen Tunnel am Sund

Ein Tunnel als Ersatzbauwerk für die altersschwache Brücke soll laut Gutachten 405 Millionen Euro kosten.

Voriger Artikel
Gottesbezug in der Verfassung: Neue Form soll Mehrheit sichern
Nächster Artikel
Nach großer Kinderporno-Razzia wird auch im Norden ermittelt

Der "Kleiderbügel" führt derzeit als einzige feste Verbindung nach Fehmarn. Wenn der Tunnel unter dem Belt nach Dänemark da ist, reicht die Brücke wohl nicht mehr aus.

Berlin/Fehmarn. Das Bundesverkehrsministerium hält einen Tunnel als Ersatz für die Fehmarnsundbrücke für unrealistisch – die Deutsche Bahn nicht. Sie hat in ihrem Gutachten zur künftigen Anbindung Fehmarns an das schleswig-holsteinische Festland die unterirdische Lösung keineswegs verworfen. Der Tunnel wird vielmehr als eine von mehreren Varianten qualifiziert, „die in der weiteren Planungsphase weiter verfolgt werden sollen“. Aussortiert wurde allein die langfristige Weiternutzung der bestehenden Brücke. Das sickerte in Berlin jetzt durch.

Weiterlesen: Für die Gutachter ist ein Tunnel noch im Rennen

Kommentar zum Thema: Mehr Ehrlichkeit

Die zwei getrennten Brücken für Straße und Schiene, für deren Bau sich der Parlamentarische Staatssekretär im Berliner Verkehrsministerium, Enak Ferlemann (CDU), stark macht, sind jedoch mit veranschlagten Kosten von 271,7 Millionen Euro nahezu die günstigste Lösung. Weniger Geld würde nach Berechnungen der Gutachter nur eine Kombi-Brücke für die vorgesehenen zwei Eisenbahngleise und vier Autobahnspuren kosten. Ein solches Bauwerk wird mit 267,9 Millionen Euro angegeben. Ein Absenktunnel für Schiene und Straße wird auf 405,6 Millionen taxiert.

Die Ostholsteiner SPD-Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn erklärte angesichts dieses Befunds: „Aus meiner Sicht ist ein Absenktunnel noch nicht vom Tisch.“ Fehmarns Bürgermeister Otto-Uwe Schmiedt erklärte, das Kosten-Delta zwischen den verschiedenen Varianten sei nicht so groß, dass es nicht „alle Anstrengungen wert ist, für einen Tunnel zu kämpfen“. Die Insulaner halten einen Tunnel unter dem Sund für die bessere Lösung, weil er nicht windanfällig ist und ihrer Einschätzung nach geringere Eingriffe in die Natur nach sich zieht.

Die Bahn hatte in der vergangenen Woche dem Bundesverkehrsministerium als Auftraggeber erste Ergebnisse einer Studie vorgelegt, wie nach der geplanten Eröffnung des Fehmarnbelttunnels 2021/22 der erwartete Verkehr bewältigt werden kann. Die 1963 eröffnete Sundbrücke hält danach der aktuellen Beanspruchung stand. Dem künftigen Verkehr ist sie aber nicht gewachsen. Das gilt vor allem für schwere Güterzüge.

Sechs Varianten hatte die Bahn auf Kosten, Umweltrisiken, Lebenszykluskosten, Restnutzung, Risiken beim Bau und für die Erreichbarkeit der Insel während der Bauphase untersucht. Ein Upgrade der vorhandenen, unter Denkmalschutz stehenden Brücke auf doppelte Kapazität wurde verworfen. Zu den Kosten der Verstärkung in Höhe von 234,5 Millionen Euro kämen nämlich noch einmal 170 Millionen Folgekosten in den nächsten 30 Jahren. Von der Liste gestrichen wurde ebenso die Variante, die Sundbrücke allein für die Eisenbahn herzurichten und für den Straßenverkehr eine neue Verbindung zu bauen.

Nach Vorstellung des Kreises Ostholstein soll die alte Sundbrücke mit Fertigstellung des Ersatzbaus für Fußgänger, Radfahrer und landwirtschaftlichen Verkehr weitergenutzt werden.

Arnold Petersen

Wie teuer wird die Hinterlandanbindung wirklich?

850 Millionen Euro soll der Ausbau der Verkehrswege im Hinterland des künftigen Fehmarnbelttunnels auf deutscher Seite kosten. Der Bundesrechnungshof hält diese Kalkulation für geschönt. Mindestens das Doppelte werde der Ausbau von Straße und Schiene kosten. Dabei ist der Neubau einer Querung am Sund nicht einmal berücksichtigt. Bettina Hagedorn (SPD), Vorsitzende im Rechnungsprüfungsausschuss des Bundestags, mahnt bis Anfang 2015 eine belastbare Kostenkalkulation für alle Varianten an – einschließlich der Neutrassierung des Gleises. Hagedorn: „Ich gehe inzwischen längst von insgesamt drei Milliarden Euro an Kosten aus.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kiel/Puttgarden

Auch Natur- und Denkmalschützer melden Bedenken gegen die Berliner Pläne an.

  • Kommentare
mehr
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den September 2016.

Der Bestand an Wölfen in Deutschland ist in einem Jahr von 31 auf 46 Rudel angewachsen. Schleswig-Holsteins Landwirtschaftsminister Robert Habeck wirbt für „Leben mit dem Wolf“. Eine gute Idee?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

Tatort-Blitzkritik

Immer sonntags, direkt nach dem Tatort gibt es die Kritik auf LN Online. Reden Sie mit!

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

Schulen

Wir stellen Ihnen Schulen vor - damit Sie die richtige Wahl für Ihr Kind treffen.