Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Holsten-Brauerei zieht um: Wohngebiet kommt
Nachrichten Norddeutschland Holsten-Brauerei zieht um: Wohngebiet kommt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:12 29.06.2016
Anzeige
Hamburg

Der Umzug der Holsten-Brauerei in Hamburg macht Platz für weitere geschätzt 1500 Wohnungen im traditionsreichen Stadtteil Altona und löst Investitionen von 750 Millionen Euro aus. Das wurde bei der Vorstellung der Pläne bekannt gegeben. Durch die Neubauten auf der Brauereifläche, auf einem angrenzenden ehemaligen Güterbahnhofsgelände sowie über einer Autobahn steigt die Zahl der Wohnungen in Altona bis Mitte nächsten Jahrzehnts um mehr als 7000.

„Das ist richtig was. Das wird die Qualität des Zusammenlebens erhöhen“, sagte Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz (SPD). Gleichzeitig würden Arbeitsplätze erhalten – und es gebe neue. Hamburgs Oberbaudirektor Jörn Walter sieht in dem Zukunftsprojekt eine „historische Chance der Neubestimmung“ für den Stadtteil.

Die Holsten-Brauerei war 1879 in Altona gegründet worden. Grund für den Umzug an den Stadtrand nach Hausbruch sind technisch veraltete Produktionsmethoden am bisherigen City- Standort. Los gehen soll es voraussichtlich im 1. Quartal 2018.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Sexismus- und Rassismusskandal an der Polizeischule Eutin erwarten drei junge Auszubildende Konsequenzen.

29.06.2016

Der Mongol sagte gestern vor Gericht aus.

29.06.2016

Die Mitglieder des Fehmarnbelt Business Council (FBBC), einem trinationalen Zusammenschluss von Industrie- und Handelskammern, haben bei einer Tagung in Malmö (Schweden) ...

29.06.2016
Anzeige