Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Immer beliebter: Urlaub in der Heimat

Timmendorfer Strand Immer beliebter: Urlaub in der Heimat

Lange Reisen liegen nicht mehr im Trend. Viele fahren gerne mal spontan weg – zum Beispiel übers Wochenende an die Ostsee.

Stefan (43) und Caro Küster (40) genießen mit ihren Kindern Mats (9, l.), Lina (11) und Lasse (6) den Sommerurlaub in Timmendorfer Strand.

Quelle: Lutz Roessler

Timmendorfer Strand. Vergnügt spritzen sich die Schwestern Cora (14) und Pia Wittrock (18) mit Wasser nass. Während es sich ihre Eltern am Strand gemütlich gemacht haben, gönnen sich die beiden eine Abkühlung in der Ostsee. Die Familie aus Hamburg verbringt zum ersten Mal ihren Sommerurlaub in Timmendorfer Strand. „Wir sind sonst oft nach Dänemark an die Nordsee gefahren“, sagt Mutter Cordula Wittrock. „Wegen der kurzen Fahrtstrecke haben wir uns dieses Jahr für die Ostsee entschieden. Denn wir haben nur eine Woche Zeit.“

Und sie ist glücklich über diese Wahl. „Die Wege sind kurz, der Strand ist groß und es gibt viele Ausflugsmöglichkeiten für alle Wetterlagen“, sagt Cordula Wittrock. „Es gefällt uns hier so gut, dass wir garantiert wiederkommen werden.“ Auch Tochter Pia ist begeistert. „Die Hauptsache im Urlaub ist doch, dass die Umgebung schön ist und man nette Menschen um sich herum hat“, sagt sie. „Das muss nicht weit weg sein.“

So wie den Wittrocks geht es offenbar immer mehr Menschen. Statt einer großen jährlichen Sommerferienreise sind inzwischen viele mehrmals im Jahr unterwegs – dafür aber kürzer. „Pro Jahrzehnt schrumpft der lange Jahresurlaub um mindestens zwei volle Tage“, sagt der Hamburger Zukunftsforscher Ulrich Reinhardt, der für die Stiftung für Zukunftsfragen jedes Jahr die Reisepläne der Deutschen untersucht. Im vergangenen Jahr genossen sie demnach durchschnittlich 12,6 Urlaubstage am Stück. Die Befragungen zeigen, dass dieses Jahr aufgrund von Terrorängsten und allgemeinen Zukunftssorgen weniger Menschen verreisen werden. Die Folge: Urlaub in der Heimat nimmt zu.

Stefan und Caro Küster aus Hamburg-Rahlstedt bleiben im Sommer mit ihren Kindern Lina (11), Mats (9) und Lasse (6) gerne in der näheren Umgebung. Die Familie fährt oft übers Wochenende nach Timmendorfer Strand, zurzeit ist sie sogar gleich für 14 Tage dort. „Wir sind nur knapp über eine halbe Stunde unterwegs und können uns dann sofort schön erholen“, sagt Stefan Küster. „Das ist einfach perfekt. Da brauchen wir doch nicht weit weg zu fahren.“

Auch die Hamburgerin Vivien Hausenfelder zieht viele kleinere Urlaube in der Region großen Reisen vor. „Ich fahre gerne spontan übers Wochenende weg, meist an die Nord- oder Ostsee“, sagt die 20-Jährige. „Das geht schnell und ich komme mal aus Hamburg raus, ohne gleich das große Geld auszugeben.“ Ähnlich sieht das auch Dagmar Obermeyer, die mit ihren Kindern einen Tagesausflug nach Timmendorfer Strand unternommen hat. „Warum soll ich weit weg fahren?“, fragt die Hamburgerin. „Es ist doch so schön hier. Die Kinder können laut sein und toben, und ich kann mich währenddessen entspannen.“

Lieber in der Heimat bleibt auch Edgar Wolf. Der Hamburger hat eine Ferienwohnung in Timmendorfer Strand und verbringt etwa ein Drittel des Jahres an der Ostsee. „Es ist immer Entspannung, wenn ich hier bin“, sagt der 80-Jährige, während er sich im Strandkorb sonnt. „Ich kenne schon viele Menschen: Originale, Zugezogene und Touristen, die wie ich regelmäßig herkommen.“ Hinzu kämen die schönen Rituale, zum Beispiel das tägliche Fischholen von einem Kutter in Niendorf. Früher habe er auch noch mal andere Urlaubsziele gehabt, inzwischen aber nicht mehr. „Timmendorf reicht uns.“

Weniger Menschen fahren weg

Jeder vierte Bundesbürger will laut Zukunftsforscher Ulrich Reinhardt dieses Jahr innerhalb Deutschlands verreisen. Damit ist ihr Heimatland für die Deutschen das beliebteste Reiseziel. 38 Prozent wollen in Europa bleiben. Besonders beliebt sind Spanien und Italien. Nur neun Prozent der Befragten zieht es außerhalb Europas. Viele wollen gar nicht in den Urlaub fahren.

Im vergangenen Jahr verreisten 54 Prozent der Deutschen, 2014 waren es 57 Prozent. Reinhardt glaubt, dass dieses Jahr weniger Menschen in einen Urlaub fahren, der länger als fünf Tage dauert. Die Zurückhaltung liege vor allem an steigender Zukunftsangst, ausgelöst durch humanitäre Krisen weltweit, an Terroranschlägen auf Urlaubsziele und an wirtschaftlichen Sorgen.

 Janina Dietrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

Tatort-Blitzkritik

Immer sonntags, direkt nach dem Tatort gibt es die Kritik auf LN Online. Reden Sie mit!

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

Schulen

Wir stellen Ihnen Schulen vor - damit Sie die richtige Wahl für Ihr Kind treffen.