Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
„Jeder soll essen, worauf er Appetit hat“

Kiel „Jeder soll essen, worauf er Appetit hat“

Debatte übers Schweinefleisch: Die LN haben sich in der Kantine des Kieler Landeshauses umgesehen.

Voriger Artikel
Kiel: Polizei findet Fotos der Opfer
Nächster Artikel
Marine will Dienst attraktiver machen

Und damit eines mal ganz klar ist, sagt Kai Funck, der Koch und Kantinenbetreiber: Schweinefleischgerichte verbieten oder vorschreiben lassen würde er sich von der Politik nicht.

Quelle: Fotos: Sven Janssen

Kiel. Die Kochwürste rutschen mit lautem Klatschen in den Wasserbottich in der Ausgabetheke der Landeshauskantine. Ja, da ist Schwein drin. Nur Schwein. Und damit eines mal ganz klar ist, sagt Kai Funck, der Koch und Kantinenbetreiber: Schweinefleischgerichte verbieten oder vorschreiben lassen würde er sich von der Politik nicht.

LN-Bild

„Jeder soll doch das essen, worauf er Appetit hat“, sagt die SPD-Landtagsabgeordnete Sandra Redmann.

Zur Bildergalerie

12 Uhr, Tag 1 nach dem Vorstoß der Landtags-CDU für eine Schweinefleisch-Pflicht für Schul-, Kita- und sonstige öffentlichen Kantinen. Die Landesregierung müsse sicherstellen, dass Schweinfleisch in deren Angebot erhalten bleibt. „Das ist doch eine Klamotte fürs Sommerloch“, sagt Kai Funck. Ein guter Koch wisse selber ganz genau, was seine Kunden wünschen würden und was für sie gesund sei. Bei ihm würden die Gerichte mit Bedacht zusammengestellt, die Zutaten wähle er bewusst aus, kenne viele Lieferanten persönlich.

Seit 6.15 Uhr steht der 49-Jährige in der Küche im Souterrain des Landeshauses. Mit fünf weiteren Köchen und zwei Küchenhilfen bereiten sie heute Rübenmus mit Kochwurst, eine Kichererbsen-Gemüsepfanne, Hähnchenbrust und Kabeljaufilet vor, kochen Gulaschsuppe und bestücken das Salatbuffet. „850 Essen geben wir pro Tag aus, in der Spitze auch mal 1050.“ Sein Erfolgsrezept sei gerade die gute Mischung aus verschiedenen Fleischssorten, Fisch, vegetarischen und zunehmend auch veganen Gerichten, sagt Funck. Jetzt zu Jahresanfang gibt‘s täglich auch ein Gericht der „Brigitte-Diät“. Die Rezepte macht Funck kantinentauglich, „die Zutaten müssen zum Beispiel so gewählt und zubereitet werden, dass sie länger ansehnlich bleiben“. Die exakten Kalorien berechnet der Küchenchef am Computer, „ich bin schließlich auch diätisch geschult“.

Köchin Kerstin Brunswieck bringt die Suppe nach oben. „Ja, viele Kunden kommen mit Wünschen und Anregungen zu uns“, sagt die 35-Jährige. Gerade veganes Essen werde immer beliebter. „Wir besprechen das dann und bieten, wenn der Bedarf da ist, entsprechende Sachen an.“ Etwa ein Drittel der Essen werde mittlerweile vegetarisch oder vegan geordert, also ganz ohne tierische Produkte wie Sahne — und das auch ganz ohne einen verpflichtenden „Veggie- Day“, wie ihn die Grünen mal gefordert hätten. Am Vortag seien es gerade 180 „Nusskartoffeln“ gewesen und 60 Portionen Salat. Wenn es einen der „Renner“ aus seiner Küche, die Currywurst, gebe, gehe die Anzahl der vegetarischen Gerichte allerdings deutlich zurück. „Dann sind es nur etwa so 100“, sagt Kai Funck.

Als er die Küche 1991, damals noch zusammen mit seinem Kompagnon Helmut Zipner, übernahm, seien es im Schnitt meist nur 50 vegetarische Essen gewesen. So verändere sich Kundenverhalten auch von ganz alleine. Als Koch könne er darauf schnell reagieren, lese dann viel in Kochbüchern, probiere auch einfach mal etwas Neues aus. Ansonsten sei er ein Anhänger der traditionellen und regionalen Küche.

Das Steckrübenmus, das er selber in einem der großen Kessel in seiner Küche anrührt, gehöre da ganz ohne Frage zu den Klassikern. Mit 400 Bestellungen rechnet er heute.

Oben am Ausgabetresen hat Beikoch Clemens Radtke Sandra Redmann gerade eine Portion davon aufgefüllt, oben drauf eine Kochwurst gelegt. Die SPD-Landtagsabgeordnete mag das sehr, hält von dem CDU-Vorstoß für eine Schweinefleisch-Pflicht für Kantinen überhaupt nichts. „Jeder soll doch das essen, worauf er Appetit hat“, sagt die Sozialdemokratin. „Bei mir gehört beim Essen alles dazu, Geflügel, Rind, auch Schweinfleisch“, sagt ihr Unions-Kollege Hauke Göttsch, der sich einen Tag nach der Forderung nach Schweinefleisch in Kantinen als einer der ganz wenigen CDU-Leute in die Landeshauskantine zu trauen scheint. Den Antrag seiner Fraktion unterstütze er voll und ganz. Schwein dürfe aus dem Kantinenangebot nicht verschwinden. Dass das in einigen Kita- und Schulmensen im Land schon der Fall sei, habe er in der Zeitung gelesen.

Kai Funck kann auch diese Aufregung nicht verstehen. Hätte er eine Kita mit Essen zu beliefern, würde er halt neben der Schweine- auch noch eine Geflügelwurst mit anliefern und etwas Vegetarisches. „Nur sobald ein ,Muss‘ kommt, da wäre es bei mir sofort vorbei.“

Debatten auch in der CDU

Der Schweinefleisch-Vorstoß der Nord-CDU sorgt jetzt auch innerhalb der Union für kontroverse Debatten. Baden-Württembergs Spitzenkandidat Guido Wolf lehnt staatliche Bevormundung in Kantinen rundheraus ab: „Egal ob Schnitzel, Sushi oder Sellerie, da sollte sich der Staat heraushalten.“ Nord-CDU-Landeschef Ingbert Liebing hält den Kritikern vor, eine Schweinefleisch-Pflicht zu kritisieren, „die niemand gefordert hat“. Im Antrag der Landtagsfraktion heißt es allerdings: „Die Landesregierung wird aufgefordert, sich dafür einzusetzen, dass Schweinefleisch auch weiterhin im Nahrungsmittelangebot sowohl öffentlicher Kantinen als auch in Kitas und Schulen erhalten bleibt.“

Von Wolfram Hammer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

Tatort-Blitzkritik

Immer sonntags, direkt nach dem Tatort gibt es die Kritik auf LN Online. Reden Sie mit!

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

Schulen

Wir stellen Ihnen Schulen vor - damit Sie die richtige Wahl für Ihr Kind treffen.