Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Jedes dritte Baby kommt per Kaiserschnitt auf die Welt
Nachrichten Norddeutschland Jedes dritte Baby kommt per Kaiserschnitt auf die Welt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:45 23.03.2016
Ein Neugeborenes Baby.  Quelle: Fotolia
Anzeige
Kiel/Lübeck

Die Zahl der Kinder, die per Kaiserschnitt entbunden werden, ist weiterhin auch in Schleswig-Holstein hoch: 6600 Babys kamen laut Statistischem Bundesamt 2014 auf dem OP-Tisch zur Welt, 13300 auf normalem Wege. Bei der hohen Kaiserschnittrate von 31,1 Prozent mahnt die Techniker Krankenkasse nun dazu, die natürliche Geburt einem medizinisch nicht nötigen Kaiserschnitt vorzuziehen, weil sie die Mutter- Kind-Bindung stärke. Zu häufig sei nur die bessere Planbarkeit ein Grund für Mütter, sich für den Kaiserschnitt zu entscheiden.

Wie Dr. Thorben Ahrens, Oberarzt der Frauenklinik am UKSH, mitteilt, seien das jedoch Einzelfälle. „Der Prozentsatz ist viel mehr damit zu erklären, dass die Frauen im Durchschnitt älter sind und es somit mehr Erkrankungen gibt, die einen Kaiserschnitt nötig machen“, sagt Ahrens. Aber auch die steigende Zahl an Mehrlingsschwangerschaften, die häufiger mit Risiken verbunden seien, sowie die Tatsache, dass bei Folgeschwangerschaften nach einem Kaiserschnitt öfter wieder diese Methode gewählt werde, führe vermehrt zu der Entscheidung, einen solchen operativen Eingriff durchzuführen.

Margret Salzmann, erste Vorsitzende des Hebammenverbands Schleswig-Holstein, beobachtet aber auch eine wachsende Angst der werdenden Mütter vor der natürlichen Geburt, die dazu führt, dass sie sich für eine solche Entbindung entscheiden. „Aber die Mütter werden häufig über die Folgen nicht richtig aufgeklärt“, kritisiert die Hebamme.

Von lsc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige