Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Jenny Böken: Neue Klage abgewiesen

Münster Jenny Böken: Neue Klage abgewiesen

Neuer Prozess um tote „Gorch-Fock“-Kadettin in Münster gestartet.

Münster. Acht Jahre nach dem Tod der Bundeswehr-Kadettin Jenny Böken auf dem Segelschulschiff „Gorch Fock“ hat das Oberverwaltungsgericht in Münster gestern eine Klage der Eltern auf Entschädigung zurückgewiesen. Nach einem rund zwölfstündigen Prozesstag sah es das Gericht am späten Abend als erwiesen an, dass Böken 2008 auf dem Segelschulschiff nicht unter „besonders lebensgefährlichen“ Umständen gestorben sei. Diese Feststellung wäre aber notwendig gewesen, damit den Eltern aus Geilenkirchen bei Aachen nach dem Soldatenversorgungsgesetz 20 000 Euro zugestanden hätten. (Az.: 1 A 2359/1).

Nach Auffassung des Gerichts lag nach messbaren Gesichtspunkten wie den Wetterbedingungen keine besondere Gefahr für die Besatzung vor. Während der Verhandlung hatten mehrere Zeugen erneut ihre Erinnerungen an den Unglücksabend geschildert. Nach deren übereinstimmenden Aussagen lag das Schiff am Abend des 3. September ruhig im Wasser, als Böken vorne auf der „Gorch Fock“ im Ausguck stand.

Das Schiff habe keine besondere Neigung gehabt. Widersprüche gab es lediglich bei den Aussagen zur Zeit der Übergabe. Eine Zeugin gab an, die Wache an dem Abend gegen 21.45 Uhr an Böken übergeben zu haben. Laut Polizeiprotokoll hatte sie dies vor acht Jahren anders geschildert. Demnach hatte Jenny Böken die Wache erst ungewöhnlich spät um 22.20 Uhr übernommen.

Die verunglückte Kadettin war nach Aussage einer damaligen Sanitäterin an Bord häufig im Lazarett gewesen. Noch am Tag, bevor die damals 18-Jährige im September 2008 während einer Nachtwache in die Nordsee stürzte, habe sie notiert, dass sie sich Sorgen um die junge Frau mache, sagte die 50-Jährige vor Gericht. Der im Anschluss befragte Schiffsarzt bestritt diese Darstellung allerdings. Die Sanitäterin habe ihm mitgeteilt, dass es der Kadettin wieder besser ging.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Norddeutschland
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den September 2016.

Robert Habeck fordert einen Baustopp der Gas-Pipeline, die durch die Ostsee verlaufen soll, um einen harten Kurs gegen Putins Syrien-Politik zu fahren. Eine gute Idee?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

Tatort-Blitzkritik

Immer sonntags, direkt nach dem Tatort gibt es die Kritik auf LN Online. Reden Sie mit!

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

Schulen

Wir stellen Ihnen Schulen vor - damit Sie die richtige Wahl für Ihr Kind treffen.