Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Jetzt bewerben und abstimmen: Wer wird Digital-Held?
Nachrichten Norddeutschland Jetzt bewerben und abstimmen: Wer wird Digital-Held?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:47 30.09.2017
Social Media Manager und Startup-Coach: Stefan Stengel kennt sich aus im digitalen Arbeitsleben. Der Wahl-Lübecker berät Firmen und Unternehmen in ganz Deutschland. Quelle: FELIX KÖNIG
Anzeige
Lübeck

Heute Lübeck, morgen Hamburg, Kiel oder Berlin. Nächste Woche geht es vielleicht in die USA oder nach Estland: Stefan Stengel ist ständig unterwegs in Sachen Digitalisierung und hilft Firmen und Unternehmern, sich beim Thema neue Technologien und Medien zurechtzufinden. Er ist Pate unserer Suche nach Digital-Helden.

Machen Sie mit!

Hier können Sie an der Aktion "Helden von hier" teilnehmen!

Stefan Stengel ist Social Media Manager und Life Coach. Er spricht als Experte auf Konferenzen, ist Geburtshelfer für Startup-Unternehmen und sitzt bei der IHK Lübeck im Arbeitskreis Informationstechnologie, Kommunikation und Digitalisierung. Die Digitalisierung in der Arbeitswelt ist aus dem beruflichen Alltag des 57-jährigen Wahl-Lübeckers nicht wegzudenken. Seine Kunden sitzen nicht nur im Lübecker Umland und Hamburg, er berät Unternehmen in ganz Deutschland und ist jetzt Pate der LN-Aktion „Helden von hier“, bei der wir im Oktober den Digital-Helden im Norden suchen.

Schon lange interessiert sich der gelernte Fotograf für die neuen Technologien. Ein Bekannter, der in den 1980ern ein Auslandssemester in den USA absolvierte, brachte ihn erstmals auf den Einsatz von Computern in der Arbeitswelt. „Der meinte damals schon, irgendwann macht man alles am Computer.“ Später hängte Stengel seine Kamera endgültig an den Nagel und stürzte sich ganz in die neuen Medien.

Die bisherigen Helden

September: Landwirtschaftshelden

Juli und August: Gastgeberhelden

Juni: Sporthelden

Mai: Naturhelden

April: Kulturhelden

März: Handwerkshelden

Februar: Medizinhelden

Januar: Feuerwehrhelden

Er arbeitete als Apple-Support-Mitarbeiter, entwickelte E-Commerce-Plattformen für Firmen, begann 2007 mit den ersten Bootcamps für Existenzgründer und coacht seitdem Unternehmen bei der digitalen Transformation. „Wer in Digitalisierung denkt, ist anderen voraus“, sagt er. Denn der Handel findet immer mehr im Netz statt. Dabei müsse man immer die Risiken im Auge behalten. „Gerade Datensicherheit ist ein großes Problem.“

An den meisten Tagen der Woche ist Stengel unterwegs, heute sitzt er ganz entspannt am Tisch, das Smartphone, seinen ständigen Begleiter, hat er in der Tasche gelassen und kann sich um seine neueste Unternehmung kümmern. Seit einiger Zeit bietet er für Technologie-Interessierte Reisen in digitale Hochburgen an. „Wir organisieren Reisen zu Zielen, wo man noch etwas lernen und Kontakte knüpfen kann", sagt Stengel.

Angefangen hat es 2015 mit einem Tripp nach San Francisco, an dem Teilnehmer aus der Initiative „SpeedUp! Europe“ teilnahmen. Ihnen gab er Starthilfe in Sachen Existenzgründung. Mit den jungen Gründern besuchte er unter anderem innovative Unternehmen oder Start-ups im Silicon Valley. „Da gab es dann regen Austausch und kleine Konferenzen“ sagt Stengel. Das kam so gut an, dass er daraus ein neues Unternehmen machte: Tec Tours. Mittlerweile bietet Stengel zehn Destinationen an. Gerade bereitet er eine Reise ins süd-koreanische Seoul vor.

Für Bernd Buchholz (FDP), Wirtschafts- und Technologieminister in Schleswig-Holstein, bringt die Digitalisierung einen fundamentalen Wandel für kleine und mittelständische Betriebe mit sich: „Dadurch verändern sich nicht nur komplette Produktionsabläufe in den Firmen, sondern auch das Arbeiten an sich, das Ausbildungswesen, die Weiterbildung und die Formen der Kommunikation.“ Enorme Chancen seien damit verbunden, gleichzeitig aber auch gewaltige Anpassungen und Lernprozesse, findet Buchholz. „Wir als Landesregierung haben aus diesem Grund die Digitalisierung ganz oben auf unsere Agenda gesetzt und wollen beispielsweise bis zum Jahr 2025 eine flächendeckende Versorgung mit Glasfasertechnologie erreichen.“

Wer sind die Helden des digitalen Wandels?

Die LN suchen im Norden nach den „Helden von hier“! Sie, liebe Leserinnen und Leser, bestimmen jeden Monat neu, wer Ihr persönlicher LN-Held ist. Im Oktober küren wir Helden, die den digitalen Wandel im Norden vorantreiben. Wer bringt den Router ans Netz? Wer hilft, wenn der PC streikt? Wem ist zu danken, wenn Kollege Roboter Arbeiten ausführt, die für den Menschen zu kompliziert oder zu monoton sind? Nominieren Sie Ihre Kandidaten auf der Website www.helden-von-hier.de: Sobald das Einverständnis des Kandidaten vorliegt, kann gevotet werden.

Für den Sieger der Abstimmung richten die LN ein Fest aus. Gewinnen kann natürlich auch jeder, der seine Stimme für bis zu drei Kandidaten abgibt. Nehmen Sie teil und gewinnen Sie wertvolle Preise!

Internet: www.helden-von-hier.de

 Majka Gerke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige