Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Jetzt werden die Rüben zu Zucker
Nachrichten Norddeutschland Jetzt werden die Rüben zu Zucker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:16 10.09.2013
Ein Radlader lädt die Rüben auf dem Gelände der Zuckerfabrik in Anklam ab. Quelle: Foto: dpa

In der Zuckerfabrik Anklam hat die Rübenverarbeitung begonnen. 390 Landwirte aus dem Ostteil Mecklenburg-Vorpommerns und dem nördlichen Brandenburg werden bis Januar ihre Ernte an das Unternehmen liefern, wo die Rüben zu Weißzucker, Biokraftstoff, Futter und Düngemittel verarbeitet werden sollen. Die Zuckerfabrik und der Rübenanbauerverband rechnen mit einer Menge von 1,35 Millionen Tonnen. Die Bauern erwarten in diesem Jahr eine überdurchschnittliche Zuckerrübenernte. Proberodungen Ende August hätten mit 61,5 Tonnen je Hektar einen Ertrag ergeben, der vier Prozent über dem fünfjährigen Durchschnitt lag, sagte die Geschäftsführerin des Anklamer Rübenanbauerverbandes, Antje Wulkow.

In Schleswig-Holstein wird mit 65 Tonnen Ertrag pro Hektar gerechnet, teilte Frank Jeche vom Rübenbüro Schleswig-Holstein mit. Im nördlichsten Bundesland startet die Rübenverarbeitung am 23.

September. Die Anbaufläche für Zuckerrüben beträgt 8700 Hektar. Der Großteil davon — der Ertrag von 6200 Hektar — wird im Werk in Uelzen zu Zucker verarbeitet. Auf den restlichen 2500 Hektar werden Rüben für die Biogasproduktion angebaut.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Größere Zahl an Kommunen soll kassieren dürfen.

10.09.2013

Ab 2024 soll die S-Bahn bis Oldesloe rollen. Neue Gleise schaffen Platz für mehr Züge.

10.09.2013

Diebe versuchten, zwei Baden-Württembergern gestohlenes Fahrzeug anzudrehen.

10.09.2013
Anzeige