Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Jungbullen legen Bahnstrecke lahm
Nachrichten Norddeutschland Jungbullen legen Bahnstrecke lahm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:16 28.08.2013

Einen ungeplanten Stopp haben gestern Abend Zugreisende in Höhe Hasselburg bei Neustadt (Kreis Ostholstein) eingelegt: Um 19:25 Uhr musste die Strecke zwischen Fehmarn und Lübeck dort gesperrt werden, weil mehrere Rinder auf den Gleisen gemeldet worden waren. Schnell waren mehrere Streifen von Bundes- und Landespolizei vor Ort sowie der Landwirt, ein Fangtrupp wurde zusammengestellt. „18 Jungbullen sind ausgebrochen und dort unterwegs“, teilte Gerhard Stelke, Pressesprecher der Bundespolizeiinspektion, mit. Die Strecke wurde gesperrt, die Bahn richtete einen Schienenersatzverkehr ein. 13 Tiere konnten nach zwei Stunden eingefangen werden, um die verbliebenen fünf in der Dunkelheit zu finden, wurde ein Hubschrauber angefordert. „Sollten die Tiere nicht gefunden werden, wird kurzfristig entschieden, ob die Strecke nachts gesperrt bleibt oder auf Sicht gefahren wird“, erklärte Stelke. sts

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Mann aus Springe hat sie vorgeschlagen.

28.08.2013

im Hinterland des Fehmarnbelttunnels müssen ausgebaut werden. So steht es im Staatsvertrag, den Deutschland und Dänemark 2008 geschlossen haben.

28.08.2013

Im Rechtsstreit vor dem Arbeitsgericht Hamburg haben das Jobcenter Hamburg und seine als „Hartz-IV-Rebellin“ bekanntgewordene Mitarbeiterin Inge Hannemann keine Einigung erzielt.

28.08.2013
Anzeige