Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Junge Leute aus Watt vor Juist gerettet
Nachrichten Norddeutschland Junge Leute aus Watt vor Juist gerettet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 17.06.2017

Fünf junge Menschen sind mit ihrem Motorboot im Wattenmeer vor der Insel Juist (Niedersachsen) in Seenot geraten. Die zwei Frauen und drei Männer zwischen 20 und 25 Jahren hatten sich wegen eines Motorschadens bei den Seenotrettern gemeldet, teilte die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger mit. Als die Retter eintrafen, war der Motor des havarierten sechs Meter langen Bootes vollständig ausgefallen. Die Seenotretter holten die jungen Leute rechtzeitig von dem sinkenden Boot, konnten den Havaristen jedoch aufgrund des starken Wellengangs nicht mehr vorm Untergang bewahren. Verletzt wurde bei dem Einsatz am Freitagabend niemand.

Vor Stralsund (Mecklenburg- Vorpommern) haben Seenotretter zur gleichen Zeit zwei Berliner Segler geborgen. Sie hatten Notfallraketen gezündet, weil ihr Boot manövrierunfähig im Strelasund vor Rügen trieb. Die Retter fanden bei Windstärke 8 einen seekranken Diabetiker und einen überforderten Mitsegler vor.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist eine bahnbrechende Entscheidung. Im stormarnschen Tangstedt werden Vierbeiner namens Pferd künftig von der Kommune besteuert. Bisher trauten sich das nur drei Gemeinden in Hessen.

17.06.2017

. Die aus der Alfa-Partei von Bernd Lucke hervorgegangenen Liberal-Konservativen Reformer (LKR) treten nicht bei der Bundestagswahl an.

17.06.2017

Kristin Wolf verarbeitet jetzt in ihren Werken Edelsteine von Juwelier Mahlberg.

17.06.2017
Anzeige