Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Kerstan: Bundesregierung muss Vogel-Strauß-Politik beenden
Nachrichten Norddeutschland Kerstan: Bundesregierung muss Vogel-Strauß-Politik beenden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 17.05.2018
Hamburgs Umweltsenator Jens Kerstan (Bündnis 90/Die Grünen). Quelle: Markus Scholz/archiv
Anzeige
Hamburg

Nach der Klage der EU-Kommission gegen die Bundesrepublik wegen zu hoher Luftbelastung fordert der Hamburger Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne) schärfere Maßnahmen der Politik. „Die Bundesregierung muss die Autoindustrie auf die Nachrüstung alter Dieselfahrzeuge verpflichten“, erklärte Kerstan am Donnerstag in Hamburg. „Ich hoffe, dass diese Klage die Bundesregierung dazu bringt, ihre Vogel-Strauß-Politik zu beenden.“

Der Hamburger Luftreinhalteplan zeige, dass der Senat die Anforderungen der EU sehr ernst nehme und die Auflagen zum Schutz der Bevölkerung umsetze. Hamburg will als erste deutsche Stadt in den nächsten Tagen Fahrverbote auf zwei Straßenabschnitten in Kraft setzen. „Nichts zu tun ist keine Option mehr, das muss nach dieser Klage auch den letzten Verantwortlichen in Politik und Autoindustrie klar sein“, sagte Kerstan.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Medizinisches Cannabis wird in Hamburg wohl überdurchschnittlich oft verordnet. Darauf deutet ein Bericht der Techniker Krankenkasse (TK) hin, den die Kasse am Donnerstag vorstellte.

17.05.2018

Die Staatsanwaltschaft Lübeck ermittelt gegen Verantwortliche eines Gerüstbauunternehmens aus Schleswig-Holstein wegen des Verdachts des Betruges und der illegalen Beschäftigung.

17.05.2018

Ein Chlorgasunfall in einem Freibad in Elmshorn hat am Donnerstag einen Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst ausgelöst.

17.05.2018
Anzeige