Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Gewitter

Navigation:
Kieler Jungs sind top im Bob

Kiel Kieler Jungs sind top im Bob

Verein ist dem rasanten Sport verfallen — Einmal im Jahr geht es den Eiskanal in Winterberg hinunter.

Voriger Artikel
VfB verpasst vierten Masters-Sieg
Nächster Artikel
Risiko Pille: Junge Frau überlebt nur knapp eine Lungenembolie

Die Bobfahrer aus Schleswig-Holstein in Winterberg, vorn Wilfried Hoops (4. v. l.) und Niklas Schomburg (2. v. r.).

Kiel. Ausgerechnet Jamaika. Die Antilleninsel machte bei den Olympischen Spielen in Calgary 1988 mit einer Bobmannschaft von sich reden. Und wurde zum Vorbild für ein paar Kieler Fußballspieler. Sie gründeten vor gut 25 Jahren den 1. Kieler Bob Club — den wohl einzigen Bobsport-Verein in SchleswigHolstein. Einmal im Jahr geht es im Eiskanal bergab, auf der Bahn in Winterberg im Sauerland.

In 60,45 Sekunden rauschte Vereinsvorsitzender Wilfried Hoops im Viererbob im vergangenen Februar die 1600 Meter lange Bahn hinunter. Bestzeit unter den Teams aus dem nördlichsten Bundesland! Der 59-jährige Kieler und seine Mitfahrer dürfen sich damit auch Landesmeister nennen. „Die Weltspitze ist in Winterberg etwa sechs Sekunden schneller als wir“, berichtet Hoops, der im Justizministerium in Kiel tätig ist. „Dagegen sind wir Kreisklasse.“ Dabei verlieren die Kieler Bobfahrer vor allem beim Einsteigen wertvolle Zeit. Schließlich kann man das in Schleswig-Holstein nicht trainieren. Und so komme man erst relativ spät zu den Höchstgeschwindigkeiten von etwa 130 Kilometern pro Stunde. Dennoch verfolgen die SchleswigHolsteiner ein ehrgeiziges Ziel: Sie wollen in Winterberg unter 60 Sekunden bleiben.

„Die Fahrt ist schon aufregend. Das kann man mit keiner Achterbahn der Welt vergleichen“, beschreibt Hoops die rasante Tour, die durch 15 Kurven führt. „Das ist Adrenalin pur.“ Dabei übernehmen vorn erfahrene Piloten vom BSC Winterberg das Kommando. Die Mitfahrer müssten sich „ungeachtet des ganzen Gerumpels stabil und ruhig verhalten“, erklärt Hoops. Wichtig sei es, eng zusammenzusitzen, so dass keine Luftverwirbelungen entstehen. Denn das gehe zulasten der Zeit. „Alle Muskeln anspannen, Kopf gerade und atmen“, so fasst es Niklas Schomburg zusammen.

Der 26-Jährige ist über seinen Vater zum Verein gekommen und derzeit jüngster Fahrer des Bob Clubs. „Eigentlich war ich von Anfang an dabei“, erinnert er sich. Aber Fahren dürfe man erst ab 18 Jahren. Er selbst war 20 Jahre alt, als er erstmals in den Viererbob gestiegen ist. „Ich bin vorher an der Bahn entlanggegangen. Das Gefälle und der schmale Kanal, das flößt einem schon Respekt ein.“

Angst habe er als großer Achterbahn-Fan jedoch nicht gehabt. Bobfahren sei noch intensiver. „Man merkt jeden kleinen Hügel in der Bahn“, berichtet Schomburg. Dabei fahren die Kieler ausschließlich im Vierer, der stabiler ist als der kleinere Zweierbob.

„Wir wollten mal etwas ganz Neues machen“, erinnert sich Hoops an die Anfänge seiner Bobfahrer-Karriere. „Dieser besondere Sport, der nur im absoluten Spitzenbereich jugendliche Dynamik erfordert, sagte uns zu.“ Dabei sollte es nicht um sportliche Erfolge gehen. „Aber es war uns schon ernst“, so Hoops. Im Januar 1990 wurde der kleine, aber feine Verein gegründet. Seither geht es ein Winterwochenende auf die „Hausbahn“ in Winterberg im Sauerland. „Nach so vielen Jahren kennen wir dort jede Kurve“, berichtet Hoops, der mit 59 Jahren inzwischen der älteste Bobfahrer seines Vereins ist.

Nachwuchssorgen kennt der 1. Kieler Bob Club nicht. In Spitzenzeiten waren es 40 Mitglieder, aktuell sind es 25. Manche von ihnen steigen allerdings nur ein einziges Mal in den Bob. „Dann sind sie durch damit und bleiben uns höchstens als passives Mitglied erhalten“, erzählt Hoops. Denn die Fahrt gehe ganz schön in den Rücken. „Da tut einem alles weh“, sagt der Vereinsvorsitzende. Das merke man oft aber erst zwei Tage später. Der Bob sei eben nur eine Art Blechkiste auf dem Eis.

Dennoch hat der Verein große Pläne. So sollen auch andere Bobbahnen getestet werden. Bisher sind die Kieler nur in Oberhof (Thüringen) und in Winterberg (Nordrhein-Westfalen) gestartet. Doch Deutschland bietet noch zwei weitere Bahnen: in Königssee (Bayern) und Altenberg (Sachsen). Hoops: „Auch diese wollen wir noch befahren.“

Seit 1924 im Olympischen Programm

1911 wurde der Bob- und Schlittenverband für Deutschland gegründet. Der internationale Bobsport ist seit 1923 organisiert. Seit 1924 ist Bobfahren fester Bestandteil des Olympischen Programms. Bei den Olympischen Winterspielen 1924 und 1928 waren noch fünf Fahrer im Bob erlaubt. Heute sind die verwendeten Sportbobs aerodynamisch verkleidet und die vorderen Kufen über einen Seilzug lenkbar. Die Bobfahrer starten in drei Disziplinen: Zweierbob der Frauen, Zweierbob der Männer und Viererbob der Männer. Der Bobsport ist eng mit dem Rennrodeln und mit dem Skeleton verwandt.


In Calgary 1988 nahm erstmals eine jamaikanische Bobmannschaft an den Olympischen Winterspielen teil. Die Jamaikaner schafften die Qualifikation, obwohl sie von vielen Wintersportnationen belächelt wurden. Regisseurs Jon Turteltaub brachte die Geschichte fünf Jahre später ins Kino. Die Filmkomödie trug den Titel: „Cool Runnings — Dabei sein ist alles“.

Julia Paulat

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Norddeutschland
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Sollte das Fliegen von Drohnen am Strand verboten werden?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Tatort-Blitzkritik

Immer sonntags, direkt nach dem Tatort gibt es die Kritik auf LN Online. Reden Sie mit!

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

Schulen

Wir stellen Ihnen Schulen vor - damit Sie die richtige Wahl für Ihr Kind treffen.