Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Kieler Kabinett tagt auf Helgoland
Nachrichten Norddeutschland Kieler Kabinett tagt auf Helgoland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:18 04.07.2016
Kabinetts-Foto auf Helgoland: Kapitän Ewald Bebber (4. v. r) mit Reinhard Meyer, Monika Heinold, Robert Habeck, Anke Spoorendonk, Torsten Albig, Britta Ernst, Kristin Alheit und Stefan Studt (v. l.). Quelle: Rehder/dpa
Anzeige
Helgoland

. Zu Fuß oder wenige Kilometer mit dem Auto – so gelangen die Kieler Minister und Staatssekretäre normalerweise zur Kabinettssitzung an der Förde. Gestern war die Anreise viel langwieriger: Die Runde trat am Nachmittag auf Helgoland zusammen. Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) reiste von Cuxhaven bei Sonnenschein mit dem Schiff an, Justizministerin Anke Spoorendonk (SSW) auch, ebenso wie Kristin Alheit (Soziales), Britta Ernst (Bildung) und Reinhard Meyer (Wirtschaft/alle SPD). Umweltminister Robert Habeck (Grüne) nahm das Schiff ab Büsum, wo Innenminister Stefan Studt (SPD) mit dem Flieger abhob.

Deutschlands einzige Hochsee-Insel begrüßte sie mit freundlichem Wetter. Eine Gesprächsrunde unter anderem mit Bürgermeister Jörn Singer und Bürgervorsteher Peter Botter bildete den Auftakt der Beratungen des Kabinetts auf der MS „Helgoland“. Anschließend standen Besuche von Windpark-Leitständen und eines Windparks in der Nordsee auf dem Programm.

Vorhaben, die Helgoland sowie Sylt, Amrum und Föhr betreffen, bilden einen Schwerpunkt der zweitägigen Kabinettssitzung auf der kleinen Felsen-Insel. Meyer informierte über Helgoland-Projekte, Habeck referierte über die anderen Inseln. Heute geht es um Energiewende, Klimaschutz und die Schulpolitik. Albig hob vor der Kabinettssitzung die Bedeutung der Hochsee-Insel für das Land hervor. „Helgoland ist ein ganz besonderes Kleinod und Wahrzeichen des Landes“, sagte der SPD-Politiker. „Als Hochsee-Insel mit einer wundervollen Natur und seiner friesisch geprägten Inselkultur ist es deutschlandweit ein Sinnbild des echten Nordens.“ Sowohl als beliebtes Tourismusziel als auch als hervorragender Ausgangspunkt für Offshoreaktivitäten habe Helgoland wirtschaftliche Bedeutung für Schleswig-Holstein, sagte der Ministerpräsident. „Das Land hat ein großes Interesse daran, dass die Menschen gut und gern auf der Insel leben.“

Der Besuch des Kabinetts drücke Wertschätzung und Anerkennung für die Inselbewohner aus.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Mai niedrigste Zahl seit fünf Jahren.

04.07.2016

Nach dem Vorfall in Glinde wächst der Druck auf das Innenministerium.

04.07.2016

. Er galt als einer der größten Mäzene in der Geschichte Hamburgs: Nun ist Prof. Helmut Greve in der Nacht zu gestern im Alter von 94 Jahren gestorben, teilten Senat und Bürgerschaft mit.

04.07.2016
Anzeige