Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Kieler Rat einigt sich mit Uthoff
Nachrichten Norddeutschland Kieler Rat einigt sich mit Uthoff
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:12 18.11.2016
Anzeige
Kiel

. In dem millionenschweren Steuerfall des Kieler Augenarztes Detlef Uthoff hat die Ratsversammlung einem Insolvenzplan zugestimmt. Nun kann die Stadt einen Teil ihrer Ursprungsforderungen bekommen, aber weniger als nach dem Steuer-Deal, über den vor drei Jahren die damalige Oberbürgermeisterin Susanne Gaschke (SPD) gestürzt war. Sie hatte Uthoff per Eilentscheid ohne Einbeziehung der Ratsversammlung Zinsen und Säumniszuschläge von 3,7 Millionen Euro erlassen. Dafür wollte er 4,1 Millionen Euro an Gewerbesteuern abstottern.

Die Stadt nahm den als rechtswidrig eingestuften Erlass später zurück. Jetzt kann sie mit rund 2,5 Millionen Euro rechnen. In dem nicht öffentlichen Verfahren fiel auch das einstimmige Votum der Ratsversammlung. Endgültig entscheiden die Gläubiger über eine Annahme des Insolvenzplans am 24. November.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Baustellen-Koordination nur rund um Hamburg.

18.11.2016

. Dem schwer misshandelten vierjährigen Mädchen in Hamburg geht es besser, es ist inzwischen außer Lebensgefahr.

18.11.2016

Der neue Hubschrauber ist moderner.

18.11.2016
Anzeige