Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Kriminalbeamte für Cannabis-Legalisierung
Nachrichten Norddeutschland Kriminalbeamte für Cannabis-Legalisierung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:36 04.01.2018
Anzeige
Hamburg

„Es ist an der Zeit, auch hier das Kiffen für Konsumenten vollständig zu entkriminalisieren und einen regulierten Markt für Marihuana zu schaffen“, schrieb Schulz in einem Gastbeitrag. Die Drogenbekämpfung stelle einen immensen Personalaufwand dar, der jedoch nicht zum gewünschten Ziel führe, betont der Hauptkommissar des Hamburger Landeskriminalamts. 70 Prozent der erfassten Drogenfälle befassten sich nur mit den Konsumenten – und nicht mit Dealern und Gruppen organisierter Kriminalität im Hintergrund. Diese könnten auch weiterhin unbehelligt agieren. Im Gegenzug fehle es bei der Verfolgung von organisierten Einbruchsbanden, Schmugglern oder Schleusern an Personal. Deutschland solle sich ein Beispiel an den USA oder Portugal nehmen, wo zum Teil eine deutlich liberalere Drogenpolitik umgesetzt werde.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weniger Teilnehmer, immer mehr Spenden.

04.01.2018

. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther hat sich für eine engere Zusammenarbeit zwischen Bund und Ländern in der Bildung ausgesprochen. Die Frage des sogenannten Kooperationsverbotes habe für ihn einen hohen Stellenwert.

04.01.2018

. Um mehr über die Bevölkerung in Hamburg und Schleswig-Holstein zu erfahren, befragen Interviewer in diesem Jahr mehrere Tausend Norddeutsche zu verschiedenen Aspekten. Das teilte jetzt das Statistikamt Nord in Hamburg mit.

04.01.2018
Anzeige