Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Kult um alte Tannen
Nachrichten Norddeutschland Kult um alte Tannen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:14 11.04.2017
Rudolf Tosonowski (v. l.), Martina Lipold und Olaf Bösch vom Dannenboom Verwertungsverein. Quelle: Foto: A. Bösch
Anzeige
Beckedorf

Fußball- und Schachclubs gibt es zuhauf im deutschen Vereinsleben. Einen Dannenboom-Verwertungsverein findet man nur einmal. Seit 1950 gehört das Ritual zu den festen Bestandteilen des Dorflebens in Beckedorf (Niedersachsen). Die Art und Weise, wie die 16 „Utköpper“ („Ankäufer“) Jahr für Jahr am Neujahrstag um ausrangierte Christbäume feilschen und wie diese ihren Weg aus der Wohnstube zum Beckedorfer Osterfeuer finden, ist durch ein komplexes Regelwerk festgelegt.

Die Utköpper ziehen von Haus zu Haus und man versucht, mit dem Besitzer – der sich dann jeweils der wachsenden Gruppe anschließt – handelseinig zu werden. „Wir gucken, ob der Baum schon nadelt und versuchen, den Preis zu drücken", berichtet Rudolf Tosonowski, Ex-Präsident, über das augenzwinkernde Prozedere. Ursprünglicher Zweck des Rituals: Neu hinzugezogene Bewohner und Alteingesessene sollen sich kennenlernen, alte Kontakte erneuert werden.

Der seit 1952 bestehende Höchstpreis liegt bei 27 Pfennigen (13,5 Cent), die je nach Beschaffenheit des Baumes gezahlt werden. Durch kleine Tricksereien versucht der Baumbesitzer, den Preis in die Höhe zu treiben. „Da wird einer eingeschenkt oder Gebäck hervorgezaubert. Manchmal sagen die Kinder ein plattdeutsches Gedicht vor“, erklärt Rudolf Tosonowski die kleinen „Bestechungsversuche“.

Pro Straße wird nur einmal der Höchstpreis bezahlt – eine Herausforderung für manchen Baumbesitzer. Mit der Unterzeichnung der „op Platt“ verfassten Urkunde verpflichtet sich der „Verköper“, den Baum bis zum 15. Januar abzugeben. Kommt er dieser Verpflichtung nicht nach, muss der „Säumige“ eine Flasche Korn als Strafe zahlen, die beim Osterfeuer unter den Gästen verteilt wird, erklärt Martina Tipold. Für das Feuer kommen inzwischen Jahr für Jahr bis zu 180 Bäume zusammen.

Alexander Bã¶sch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wiederanhebung der Hürden denkbar.

11.04.2017

Gericht prüft Politikerschreiben an Beamte.

11.04.2017

Die bei einem Crash-Test durchgefallenen mobilen Anti-Terror-Sperren aus Beton werden in Schleswig-Holstein nach Angaben der Polizei nicht eingesetzt. Es gebe darüber keine polizeilichen Erkenntnisse, sagt Jürgen Börner, Sprecher des Landespolizeiamtes auf Nachfrage.

11.04.2017
Anzeige