Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Kultmoderator Peter Urban geht in Rente
Nachrichten Norddeutschland Kultmoderator Peter Urban geht in Rente
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:11 25.06.2013
Auch im Ruhestand wird Peter Urban weiter moderieren. Foto: Peter Steffen/Archiv
Hamburg

Urban habe die Musikszene im Norden so intensiv begleitet wie kaum ein anderer. Zu seinem Abschied werden prominente Überraschungsgäste erwartet. Ganz verzichten müssen die Zuhörer und Zuschauer auf Urban allerdings nicht, er bleibt dem NDR als freier Mitarbeiter erhalten.

Urban hat sich bundesweit einen Namen gemacht. Vor fast 40 Jahren kam er zum Hörfunk des Norddeutschen Rundfunks - zunächst als freier Mitarbeiter, dann als Redakteur und schließlich als Verantwortlicher Redakteur. Er moderierte Formate wie „Der Club“, „NDR 2 Soundcheck Neue Musik“, „Radiokonzert“, „Nachtclub“ und „Nightlounge“. Seit 1997 kommentiert er den Eurovision Song Contest live für das deutsche Fernsehen.

Peter Urban hat die Großen der Popkultur interviewt. Viele seiner Porträts im Radio sind legendär, seine Sendungen Kult, in der Stimme unverwechselbar“, sagte NDR-Intendant Lutz Marmor. „Schön, dass er auch in Zukunft den Eurovision Song Contest kommentieren wird.“ Auch als Moderator der NDR-Radioprogramme soll Urban weitermachen. „Seine Moderationen zeichnen sich durch feine Ironie und große Sachkenntnis aus“, sagte der Programmdirektor Hörfunk, Joachim Knuth.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum Auftakt der EU-Agrarministerkonferenz in Luxemburg haben fünf rot-grün regierte Bundesländer strengere Umweltschutzauflagen für Landwirte gefordert. Die Landwirtschaftsminister aus Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg appellierten am Montag an Agrarministerin Ilse Aigner (CSU), eine Verwässerung der Reformpläne von EU-Kommissar Dacian Ciolos zu verhindern, hieß es in Hannover.

25.06.2013

Die Eintrittspreise für die Internationale Gartenschau (igs) in Hamburg werden trotz niedrigerer Besucherzahlen als erwartet nicht gesenkt. „Wir werden grundsätzlich an den Eintrittspreisen nichts verändern.

25.06.2013

Die eigentlich für diesen Montag geplante Abschiebung eines iranischen Asylbewerbers ist auf Bitten Schleswig-Holsteins gestoppt worden. Ehsan Abri werde aus der Abschiebehaft entlassen und vorerst vom Landesamt für Ausländerangelegenheiten in Neumünster aufgenommen, teilte das Kieler Innenministerium mit.

25.06.2013