Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Land saniert Straßen für 100 Millionen Euro
Nachrichten Norddeutschland Land saniert Straßen für 100 Millionen Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 08.04.2019
Minister Bernd Buchholz darf auf dem Hof der Autobahnmeisterei Bad Oldesloe am Steuer eines Trucks sitzen. Quelle: Agentur 54°
Bad Oldesloe

„Wir werden absehbar 29 Straßen und Radwege, elf Brücken und eine Lärmschutzwand zwischen dem Fehmarnbelt und der Elbe auf Vordermann bringen“, sagte Buchholz. Insgesamt stünden in diesem Jahr 41 Einzelprojekte mit einem Gesamtvolumen von über 100 Millionen Euro an.

Stromautobahn wird fertig

Eines der herausragenden Vorhaben sei die für Ende Mai geplante Fertigstellung der Strom-Autobahn auf der A 1 zwischen Reinfeld und Lübeck mit einem Investitionsvolumen von 19 Millionen Euro. Die ersten E-Lkw können Anfang Juni rollen. Allerdings hat die Spedition Bode bereits angekündigt, die Fahrzeuge für das Pilotprojekt erst ab Herbst einzusetzen.

A-1-Baustelle schneller fertig

Die seit 2016 bestehende Baustelle auf der A 1 zwischen Lübeck-Mitte und Sereetz soll im Dezember 2019 endlich abgeschlossen sein – ein Jahr früher als geplant. Die Bauarbeiten kämen gut voran, stellte Jens Sommerburg, Leiter der Niederlassung Lübeck des Landesbetriebs Straßenbau und Verkehr, fest. Es geht um die Erneuerung der Fahrbahn, Sanierungen an Brückenbauwerken sowie Lärmschutz im Bereich Bad Schwartau. Insgesamt kostet das Projekt 73 Millionen Euro, 22 davon werden dieses Jahr verbaut.

Die LN-Infografiken zu den geplanten Baumaßnahmen

Im Mai und Juni sperrt die Behörde Fahrbahnen auf der A 1 zwischen Damlos und Oldenburg-Süd für Markierungsarbeiten. Zwischen Neustadt und Pelzerhaken wird seit März die Fahrbahndecke erneuert, vorerst bis Mitte Juni, im September werden die Arbeiten fortgesetzt – bis Ende November. Zwischen Oldenburg-Nord und Jahnshof wird im September und November die Fahrbahn neu gemacht, einschließlich der Anschlussstelle Oldenburg-Nord.

Sanierung von Straßen, Brücken und Radwegen

Laut Torsten Conradt, dem Direktor des Landesbetriebes, werden 2019 allein im Raum Lübeck zwölf Straßen und Brücken für zusammen über 20 Millionen Euro saniert. So wird die B 75 zwischen Lübeck-Kücknitz und Skandinavienkai seit dem 1. April auf einer Länge von gut fünf Kilometern erneuert, die Maßnahme dauert bis Juni. Die Gegenfahrbahn kommt erst im September dran, um im Sommer zur Urlaubszeit möglichst wenig Verkehrsbehinderungen zu verursachen.

Brückenneubau in Timmendorfer Strand

Bei Pansdorf wird im August und September eine Brücke über die Schwartau instandgesetzt. Von September an wird ein Jahr lang in Timmendorfer Strand die B-76-Brücke über die Bahnhofstraße neu gebaut. Zwischen Breitenfelde und Talkau wird auf der B 207 von Juni bis September die Decke erneuert.

Torsten Conradt, Jens Sommerburg und Minister Bernd Buchholz (v.l.) erläutern die Pläne. Quelle: Agentur 54°

In Mölln wird voraussichtlich im Herbst die Brücke über die Bahnstrecke auf der B 207 repariert. Und auch in Bad Segeberg wird von September bis November eine Brücke instandgesetzt, nämlich die auf der B 432 über die B 206. Im Juli wird die Landstraße von der B 432 nach Pronsdorf ausgebessert. Zwischen September und Dezember ist der B-432-Abschnitt zwischen Itzstedt und Leezen dran. Und von September bis Dezember wird die Landstraße zwischen Kuddewörde und Aumühle erneuert.

Auch Radwege werden saniert

Auch Radwege werden saniert, wie Buchholz hervorhebt. „Auch das ist eine wichtige Botschaft.“ Konkret geht es um 0,5 Kilometer an der B 76 zwischen Niendorf und Häven, um 3,6 Kilometer zwischen Lübbersdorf und Grammdorf sowie um zwei Abschnitte an der B 432.

Marcus Stöcklin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

War es eine blutige Beziehungstat? Eines steht nach dem gewaltsamen Tod einer Frau in Preetz jetzt fest: Die 36-Jährige wurde erstochen. Mit dem mutmaßlichen Täter hatte sie nach dem aktuellsten Ermittlungsstand eine Beziehung.

08.04.2019

Das Possehl Erzkontor handelt weltweit mit Rohstoffen. Geschäftsführer Anthony Cremer will mehr Umweltschutz in den Arbeitsalltag bringen – und belohnt seine Angestellten dafür.

08.04.2019
Norddeutschland Heimat: Lübeck entdecken - Stadtführung mit Genuss

Premiere für eine sinnliche Wanderung: Mit der neuen Kultour „Lübecks süße Verführung“ entdecken nicht nur Touristen ganz neue (Schokoladen-) Seiten der Hansestadt.

08.04.2019