Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Landeslabor wappnet sich für Vogelgrippe
Nachrichten Norddeutschland Landeslabor wappnet sich für Vogelgrippe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 02.11.2017
Neumünster

. Die Landesregierung will das Landeslabor Schleswig-Holstein (LSH) weiter stärken. Das geht aus dem Jahresbericht für 2016 hervor, den Verbraucherschutzministerin Sabine Sütterlin-Waack (CDU) und Staatssekretärin Anke Erdmann (Grüne) in Neumünster vorgestellt haben. So soll der Landeszuschuss im kommenden Jahr um gut 800 000 auf 13 Millionen Euro erhöht werden. „Damit wollen wir die Bekämpfung von Tierseuchen und den gesundheitlichen Verbraucherschutz verbessern“, sagte Sütterlin- Waack.

Nach Ausbruch der Geflügelpest Ende 2016 seien bis April dieses Jahres rund 10000 Tier-Proben im Landeslabor untersucht worden. Die Seuche habe die Überwachungsbehörde für den gesundheitlichen Verbraucherschutz an ihre Grenzen gebracht, sagte Direktorin Katrin Lütjen. Mit den zusätzlichen Mitteln, durch die drei weitere Mitarbeiter eingestellt werden könnten, werde für eine mögliche erneute Tierseuche vorgesorgt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Täter konnte flüchten – Fahndung läuft.

02.11.2017

Die Polizeiführung gefeuert, Nachfolger noch nicht in Sicht: Die angekündigte Abberufung von Landespolizeidirektor, LKA-Chef und Polizeiabteilungsleiter durch CDU-Innenminister Hans-Joachim Grote ist der vorläufige Höhepunkt einer langen Geschichte von Vorfällen bei der Polizei im Land.

02.11.2017

An drei Anschlussstellen der A 23 (Hamburg– Heide) werden Fahrzeuge ab heute nur noch einzeln auf die Autobahn gelassen. Dafür sorgen spezielle Ampelanlagen. Ziel der Häppchen- Methode: Auf der Autobahn soll es weniger Staus geben.

02.11.2017