Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Landespolizei setzt auf Hilfsbeamte
Nachrichten Norddeutschland Landespolizei setzt auf Hilfsbeamte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:40 24.05.2016

Wegen der zunehmenden Arbeitsbelastung setzt die Polizei in Schleswig-Holstein jetzt Hilfsbeamte ein. Wie aus einer Kleinen Anfrage des CDU-Abgeordneten Axel Bernstein an das Innenministerium hervorgeht, sind in diesem Jahr 13 Frauen und Männer eingestellt worden, die die Arbeit der Polizei unterstützen. „Sie werden aber ausschließlich bei der Begleitung von Schwertransportern eingesetzt“, sagte Patrick Tiede, Sprecher des Innenministeriums, den LN. Andere Aufgaben auf Hilfskräfte zu übertragen, sei auch in Zukunft weder geplant noch beabsichtigt, stellte Tiede klar.

Das Innenministerium hatte sich zur Entlastung der Polizei in der Vergangenheit dafür eingesetzt, die Begleitung von Schwertransporten an externe Dienstleister zu übertragen. Dagegen stand jedoch das Bundesgesetz, das eine Delegierung hoheitlicher Aufgaben an Privatfirmen nicht zulässt. Als Alternative seien daher nur Hilfsbeamte in Frage gekommen.

Die Polizei bleibe aber nach wie vor verantwortlich. Die 13 Hilfsbeamten würden nur in Zweierteams in Begleitung eines hauptamtlichen Polizisten eingesetzt. Überdies handele es sich bei den meisten ohnehin um pensionierte Beamte, die ihren Dienst verlängert haben. Die anderen, darunter Berufskraftfahrer, seien in einem 14-tägigen Kurs geschult worden. ov

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

. Touristen sollen ihre Kurkarte in Schleswig-Holstein künftig auch als kostenloses Ticket für Bus und Bahn nutzen können.

24.05.2016

100 Euro monatlich für die Krippenbetreuung – Ministerium plant mit 23,4 Millionen Euro für 2017 – Opposition spricht von Wahlkampfgeschenk.

24.05.2016

Angreifer sollen Mitglieder der verfeindeten Bandidos sein – Anzeichen eines neuen Rockerkriegs im Norden?.

24.05.2016
Anzeige