Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Autofahrer will nach Unfall Feuerwehrleute verprügeln
Nachrichten Norddeutschland Autofahrer will nach Unfall Feuerwehrleute verprügeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:59 30.11.2018
Symbolbild. Quelle: Archiv
Leer

Einsatzkräfte der Feuerwehr im Landkreis Leer wollten einen Autofahrer aus seiner misslichen Lage befreien und kassierten als Dank fast eine Abreibung. Der Mann sei am Donnerstagabend im Bereich des Herrenweges mit seinem Auto von der Straße abgekommen und in einem Graben gelandet, teilte die Feuerwehr mit. Bei dem Aufprall wurde er in seinem Wagen eingeklemmt. Anrückende Feuerwehrkräfte befreiten den Leichtverletzten.

Statt zu danken, schlug der jedoch auf die Helfer ein – doch die dicke Schutzkleidung bewahrte die Feuerwehrleute vor Verletzungen. Der Autofahrer wurde schließlich von der Polizei ins Krankenhaus begleitet.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ergebnis: Die Zahl der Grenzwert-Überschreitungen sei deutlich geringer. Kritiker bezweifeln das. Die Frage nach einer Betriebserlaubnis für die Deponie bleibt weiter offen.

29.11.2018

Die AfD im schleswig-holsteinischen Landtag erwägt den Ausschluss der Landesvorsitzenden Doris von Sayn-Wittgenstein aus der Fraktion. Hintergrund ist das Engagement der Politikerin für den als rechtsextrem eingestuften Verein Gedächtnisstätte. 

29.11.2018

Die Tiere standen auf einer Koppel, die mit einem speziellen Schutzzaun gegen Wölfe gesichert war. Eine DNA-Analyse soll Klarheit bringen. Schafzüchter und Bauern planen Protestaktion in Kiel.

29.11.2018