Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Leere Terminals in Hamburg

Hamburg Leere Terminals in Hamburg

27 Flüge wurden gestern gestrichen – Auch heute und morgen wird gestreikt.

Voriger Artikel
450 Millionen Euro für Reparaturen
Nächster Artikel
Nord-Grüne diskutieren über Landtagswahlprogramm

Fluggäste warten am Hamburger Flughafen vor dem Info-Schalter der Lufthansa auf eine Beratung. FOTO: AXEL HEIMKEN/DPA

Hamburg. . Auch am zweiten Tag des Pilotenstreiks bei der Lufthansa sind in Hamburg wieder die meisten Flüge ausgefallen. Von den 31 Ankünften und Abflügen auf den Strecken von und nach Frankfurt und München seien 27 gestrichen worden, sagte eine Flughafensprecherin gestern. Jeweils zwei Flüge nach München und Frankfurt konnten abheben.

In den Terminals war es leerer als üblich. Die Passagiere hätten sich offensichtlich auf den Streik eingestellt und seien über E-Mail und SMS gut informiert gewesen, sagte eine Sprecherin. Sie mussten auf die Bahn oder das Auto ausweichen oder über Zürich, Wien oder Brüssel reisen, falls sie einen Interkontinentalflug im Lufthansa-Netz antreten wollten. Rechnerisch konnten gestern etwa 5000 bis 6000 Passagiere nicht von und nach Hamburg fliegen. Bundesweit fielen mehr als 900 Flüge aus.

Die Vereinigung Cockpit (VC) verlängert ihren am Mittwoch begonnenen Ausstand bis morgen – heute sind allerdings nur Kurzstrecken-Flüge betroffen. Für den Hamburger Flughafen macht das keinen Unterschied. Von den für heute geplanten 31 Flügen nach Frankfurt und München sind bislang 25 gestrichen, ebenso bei den Ankünften. Nach München sollen vier Maschinen starten, nach Frankfurt zwei.

Insgesamt sollen heute 830 Flüge ausfallen, rund 100000 Passagiere sind betroffen. Anders als an den Vortagen werde die Langstrecke „nahezu planmäßig durchgeführt“. Insgesamt seien an den ersten drei Streiktagen mehr als 315000 Passagiere von 2618 Flugausfällen betroffen, resümierte die Lufthansa. Morgen wollen die Piloten dann alle Langstreckenverbindungen bestreiken, teilte Cockpit gestern Abend mit.

Lufthansa forderte die Gewerkschaft mit Nachdruck dazu auf, nach der 14. Streikrunde einer Schlichtung zuzustimmen. „Wir sind als Vorstand für mehr als 120000 Mitarbeiter verantwortlich und wollen Lufthansa zukunftsfähig aufstellen. Das wird mit einer Forderung von 20 Prozent mehr Lohn nicht möglich sein“, so Vorstandsmitglied Harry Hohmeister.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Norddeutschland
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Was für einen Adventskalender haben Sie?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

Tatort-Blitzkritik

Immer sonntags, direkt nach dem Tatort gibt es die Kritik auf LN Online. Reden Sie mit!

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

Schulen

Wir stellen Ihnen Schulen vor - damit Sie die richtige Wahl für Ihr Kind treffen.