Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Leinen los: „Artemis“ on tour
Nachrichten Norddeutschland Leinen los: „Artemis“ on tour
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 29.06.2017
Anzeige
Stralsund

. Der Dreimast-Segler „Artemis“ ist gestern im Stralsunder Hafen zu seiner Nordkirchen-Schiffstour aufgebrochen. Mit der Segeltour will die evangelische Nordkirche das Reformationsjubiläum 2017 feiern. Für den pommerschen Bischof Hans-Jürgen Abromeit hat das Nordkirchen-Schiff auch eine symbolische Bedeutung: „Unsere Kirche ist auch in Bewegung.“

Die „Artemis“ wird bis zum 29. Juli zahlreiche Häfen an der Ost- und Nordseeküste anlaufen. Mit dem Projekt sollen alle 13 Kirchenkreise der Nordkirche auf dem Wasserweg besucht werden. Zu den nächsten größeren Häfen der Tour zählen neben Wismar auch Lübeck, Kiel, Husum und Hamburg.

Der Traditionssegler bietet bis zu 90 Tagesgästen und 30 Übernachtungsgästen Platz. Über 1500 Menschen werden in den vier Wochen als Tagesgäste mitsegeln. Die hauptamtliche Schiffscrew wird dabei nach dem Prinzip „Hand gegen Koje“ unterstützt durch freiwillige Helfer. Dreieinhalb Jahre hatten die Vorbereitungen für die Tour gedauert. Die „Artemis“ ist 59 Meter lang und sieben Meter breit. Und sie kann unter Segeln bis zehn Knoten (18 km/h) Fahrt machen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

. Auf dem Forschungscampus in Hamburg-Bahrenfeld wurde gestern das Zentrum für strukturelle Systembiologie (Centre for Structural Systems Biology, CSSB) eröffnet.

29.06.2017

Keinen Termin bei einem Facharzt bekommen? Mit der Einrichtung einer Terminservicestelle bei der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein (KVSH) sollten lange Wartezeiten für Patienten ein Ende haben. Doch die Hotline hatte kaum Erfolg – bis zu einer Neuerung vor wenigen Wochen. Dringlichst gesucht: Termine bei Psychotherapeuten.

29.06.2017

Auf der Internet-Seite der Gemeinde Tangstedt steht seit Montag ein Anmeldeformular zur Pferdesteuer. Damit setzt die Gemeinde ihren umstrittenen Beschluss um, ab 1. Juli eine Pferdesteuer zu erheben. Pro Pferd und Jahr werden 150 Euro fällig, dafür muss nun die Zahl der steuerpflichtigen Tiere ermittelt werden.

29.06.2017
Anzeige