Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Lübecker Brahms-Festival startet am 4. Mai
Nachrichten Norddeutschland Lübecker Brahms-Festival startet am 4. Mai
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:31 30.04.2018
Musiker eines Orchesters vor Notenblatt. Quelle: Patrick Pleul/archiv
Anzeige
Lübeck

Hochkarätige Solisten und junge Ensembles sind vom 4. bis zum 13. Mai beim traditionellen Brahms-Festival der Musikhochschule Lübeck zu hören. Das Festival hat in diesem Jahr das Motto „Fremde“. Im Mittelpunkt stehen nach Angaben der Hochschule wenig bekannte Werke, verfremdete Klänge, exotische musikalische Welten und sich fremd gegenüberstehende ästhetische Standpunkte. Zum Eröffnungskonzert am 5. Mai wird auch Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) erwartet. Auf dem Programm steht Musik unter anderem von Paul Hindemith und Anton Dvorak.

Die insgesamt 29 Konzerte des Festivals stellen unter anderem klassischer europäischer Musik exotische und experimentelle Klänge gegenüber. So ist zum Beispiel ein indonesisches Gamelan-Orchester zu hören, das seit Jahren einen festen Platz an der Hochschule hat. Ein anderes Konzert zeigt die Einflüsse des Orients auf europäische Musik und ein weiteres stellt Originale und darauf beruhende Verfremdungen gegenüber.

In einem von Studierenden der Hochschule konzipierten Konzert treffen Musiker und Klänge aus verschiedenen Kulturen aufeinander. Im Anschluss daran spielt das Gastensemble „Syriab“ syrische Tanzmusik. Der Erlös dieses Konzertes ist für das „Lübecker Flüchtlingsforum“ bestimmt. Die Studenten der Musikhochschule kommen aus 40 verschiedenen Ländern.

Das Brahms-Festival findet seit 1992 statt. Anlass war die Gründung des Brahms-Instituts, das eine der größten Sammlungen zu Leben und Werk des Komponisten und seiner Zeit besitzt. Mit dem Festival, bei dem Dozenten und Studierende der Hochschule gemeinsam auf der Bühne stehen, soll die Musik des in Hamburg geborenen Komponisten in Beziehung zu Freunden, Schülern und Vorbildern gesetzt werden, sagte eine Sprecherin der Hochschule.

dpa/lno

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am 14. Juni geht es los: Dann beginnt die Fußballweltmeisterschaft in Russland. Auch in diesem Jahr wird es wieder ein Fanfest auf dem Heiligengeistfeld geben - diesmal kostet es jedoch Eintritt.

30.04.2018

Die Kieler Landesregierung überlegt, für ältere Gefangene eine eigene Abteilung in der JVA Lübeck einzurichten.

30.04.2018

Bei den Kommunalwahlen in Schleswig-Holstein in knapp einer Woche sind rund 13 000 Mandate in Kreis- und Gemeindeversammlungen zu vergeben.

30.04.2018
Anzeige