Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Lübecker Team startet bei China-Rallye
Nachrichten Norddeutschland Lübecker Team startet bei China-Rallye
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 18.06.2016

Riesiger Erfolg für Christopher Drechsler (Trappenkamp) und Gerd-Uwe Drescher (Lübeck): Die beiden Männer dürfen bei einer internationalen E-Rallye in China mitfahren. Bei der Nordeuropäischen E-Mobil-Rallye hat sich das Team vom Autohaus Lüdemann&Zankel den begehrten Startplatz gesichert.

Mit 54 elektrisch angetriebenen Fahrzeugen ist die Großveranstaltung am vergangenen Wochenende im Port of Kiel in ihre sechste Auflage gestartet. Neben den vielen deutschen Teams waren Fahrer und Beifahrer aus Dänemark, Schweiz und China nach Schleswig-Holstein gereist, um sich um Zehntel-Sekunden mit rein elektrischen Fahrzeugen zu messen. Die nordeuropäische E-Mobil- Rallye ist in Nordeuropa die größte und längste Veranstaltung ihrer Art.

Bei der Qualifikation für die China-Rallye waren Drescher und Drechsler in 17 Wertungsprüfungen zwischen Ost- und Nordsee das beste Team. Sie holten mit nur 5,04 Minuspunkten einen souveränen Gesamtsieg auf ihrem Renault Zoe (65 kW/88 PS). Bei dieser E-Rallye geht es nicht um Höchstgeschwindigkeit, sondern um genaues Zeitfahren im Umgang mit Stoppuhr und Fahrzeugbeherrschung. Abgerundet werden die Wertungsprüfungen durch Orientierungsaufgaben mit genauen Regeln, um die Idealstrecke zu finden.

Zu den glücklichen Gewinnern der weiteren China-Tickets zählen auch das viertplatzierte Team mit Ralf und Birgit Schmidt, die auf ihrem Tesla Model S mit 11,2 Punkten die Mixed-Wertung vor Marc Kudling/Carla Westerheide (Team Stattauto Lübeck, 16,27 Punkte) gewannen. Ebenfalls nach China reisen werden das beste ausländische Duo mit Troels und Inge Nielsen (17,94 Punkte) aus Vildbjerg/Dänemark auf einem Stattauto-Renault Zoe und das beste Damenteam Claudia Brinz/Ellen Mangels (19,24 Pkt.) von der New Energy Messe Husum auf einem Nissan Leaf. Der letzte Startplatz in China wurde unter allen Teilnehmern verlost und die glücklichen Gewinner sind das Orion-Team aus Flensburg, Michael Haberstroh-Andresen und Copilot Michael Sawitsch. Das Team vom Autohaus Lüdemann &

Zankel holte außerdem den Gesamtsieg in der Sonderwertung für die Autohäuser.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einmal als Schüler zum Reporter werden, spannende Recherchetermine besuchen, Schnappschüsse machen und einen eigenen Artikel schreiben, der in den Lübecker Nachrichten ...

18.06.2016

Der 40-Jährige beschreibt sich selbst als Teddybär. In der RTL-Sendung will er nun die große Liebe finden.

20.06.2016

Das Kreuzfahrtschiff „Queen Mary 2“ hat nach dreiwöchiger Umbau- und Reparaturzeit das Hamburger Werftdock von Blohm+Voss verlassen. Gestern dockte das Schiff der Reederei Cunard wieder aus.

17.06.2016
Anzeige