Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Männer flüchten nach Unfall auf A7 mit gestohlenem Auto
Nachrichten Norddeutschland Männer flüchten nach Unfall auf A7 mit gestohlenem Auto
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 08.01.2013
Hamburg

Der Fahrer war mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Süden auf ein anderes Auto aufgefahren. Dessen Fahrer blieb unverletzt. Sein Fahrzeug war zunächst unbeleuchtet auf dem Mittelstreifen stehengeblieben. Dem 48-Jährigen gelang es, seinen Wagen auf den Seitenstreifen zu fahren.

Im Rahmen einer Fahndung wurden drei Verdächtige in Nähe des Unfallorts vorläufig festgenommen. Die Männer im Alter von 32, 38 und 45 Jahren waren erheblich alkoholisiert. Wer von ihnen als Fahrer in Frage kommt, ist noch nicht bekannt. Nach erkennungsdienstlicher Behandlung kamen sie wieder auf freien Fuß.

Ein Abgleich der Fahrzeugdaten ergab, dass der Unfallwagen im vergangenen Dezember in den Niederlanden und die Kennzeichen Anfang Januar in Brandenburg gestohlen wurden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei Hamburg fahndet nun öffentlich mit Bildern nach einem bislang unbekannten Täter, der im April 2012 einen Wohnungseinbruch begangen haben soll. Die Aufzeichnungen entstammen einer Überwachungskamera am U-Bahnhof Hoisbüttel, wie die Polizei am Montag mitteilte.

08.01.2013

Nach einem Unfall mit einem Feuerwerkskörper in Timmendorfer Strand bei Lübeck prüft die Polizei, ob es sich möglicherweise um einen sogenannten Polenböller gehandelt hat.

08.01.2013

Nach Sylvie van der Vaarts (34) Trennung von Rafael (29) ist ihre Busenfreundin Sabia Boulahrouz ihr in den vergangenen Tagen kaum von der Seite gewichen. Jetzt sieht die 35-Jährige auch ihre Ehe am Ende.

08.01.2013