Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Mann wegen Hehlerei verurteilt
Nachrichten Norddeutschland Mann wegen Hehlerei verurteilt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:14 07.06.2017
Anzeige
Flensburg

Er hat Millionen Zigaretten verkauft, ohne Tabaksteuer zu entrichten: Dafür ist ein 40 Jahre alter Mann gestern wegen Steuerhehlerei zu einer Haftstrafe von eineinhalb Jahren auf Bewährung verurteilt worden. Als Bewährungsauflage muss er eine Geldbuße von 1500 Euro an die Landeskasse zahlen, teilte ein Gerichtssprecher mit.

Nach Überzeugung des Gerichts verschaffte sich der Angeklagte von Januar 2004 bis Februar 2013 knapp 21500 Stangen unversteuerte Zigaretten und veräußerte sie, um einen Gewinn zu erzielen. Für die Menge an Zigaretten hätte eine Tabaksteuer von rund 410000 Euro entrichtet werden müssen. Die Zigaretten soll er Zeugenaussagen zufolge in Dänemark bei russischen und ukrainischen Lastwagenfahrern gekauft haben.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rückendeckung für das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH): Ausgerechnet der Bund der Steuerzahler schlägt vor, das Land solle dort mehr Geld einsetzen.

07.06.2017

Nur zwölf Prozent der Nachlässe liegen im Wert über 100 000 Euro – Nirgendwo wird jedoch mehr Schmuck vererbt.

07.06.2017

Bundesgerichtshof: Lübecker Urteil hält rechtlicher Nachprüfung nicht stand.

07.06.2017
Anzeige