Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Mann wegen Sprengung von Geldautomaten zu Haft verurteilt
Nachrichten Norddeutschland Mann wegen Sprengung von Geldautomaten zu Haft verurteilt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:59 25.09.2018
Ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht auf dem Dach. Quelle: Rolf Vennenbernd/archiv
Karlsruhe/Bad Liebenzell

Ein junger Mann ist wegen mehrerer Sprengungen von Geldautomaten zu einer vierjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Eine der Taten hatte der aus Hamburg stammende und damals 26-Jahre alte Mann am 2. Dezember 2016 in Bad Liebenzell (Kreis Calw) begangen, drei weitere in Norddeutschland, wie die Polizei in Karlsruhe am Dienstag mitteilte. Dafür habe er sich vor dem Landgericht Lüneburg verantworten müssen. Das Urteil stamme bereits von Ende Mai und sei jetzt rechtskräftig geworden. Bei der Tat in Bad Liebenzell war nach Polizeiangaben ein Schaden von mehr als 120 000 Euro entstanden.

Zur Festnahme des Mannes war es am 13. Dezember 2016 im Enzkreis wegen einer Reifenpanne gekommen. Die Limousine, mit der er liegen geblieben war, stellte sich bei einer Polizeikontrolle als gestohlen heraus. Die Beamten fanden eine Gasflasche im Kofferraum. Die Ermittlungen ergaben einen Zusammenhang mit weiteren Taten in Norddeutschland, bei denen Geldautomaten gesprengt und Wohnungen aufgebrochen worden waren.

dpa/lsw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Thema sexueller Missbrauch von Kindern und Jugendlichen belastet die katholische Kirche seit vielen Jahren - auch im Erzbistum Hamburg.

25.09.2018

Das Landeskabinett in Kiel hat am Dienstag die Beteiligung am Bund-Länder Programm für Dürrehilfen an Bauern beschlossen. Schleswig-Holstein unterstützt Landwirte mit zehn Millionen Euro.

25.09.2018

TV-Köchin Cornelia Poletto ist bei einem Verkehrsunfall in Hamburg schwer verletzt worden. Entsprechende Medienberichte bestätigte am Dienstag eine Sprecherin der 47-Jährigen.

25.09.2018