Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Mann will unbedingt verhaftet werden und setzt Notruf ab
Nachrichten Norddeutschland Mann will unbedingt verhaftet werden und setzt Notruf ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:05 05.01.2013
Anzeige
Hamburg

Der 52-Jährige suchte immer weiter nach Erklärungen, warum die Beamten ihn festhalten sollten - doch vergeblich. Enttäuscht stieg der Hamburger schließlich in eine S-Bahn, wie die Bundespolizei am Freitag mitteilte. Erreicht hat der Mann immerhin, dass nun ein Strafverfahren wegen des Missbrauchs von Notrufen gegen ihn läuft. Darauf steht bis zu einem Jahr Gefängnis.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach rund eineinhalb Jahren ist das chinesische Teehaus „Hamburg Yu Garden“ in der Hansestadt wiedereröffnet worden. Wie der Senat am Freitag mitteilte, sollen in dem Teehaus im Stadtteil Rotherbaum künftig vor allem Veranstaltungen ausgerichtet werden, die dem deutsch-chinesischen Austausch dienen.

05.01.2013

Ein Lottospieler aus Hamburg hat rund 520 000 Euro gewonnen. Das gab Lotto Hamburg am Freitag in der Hansestadt bekannt. Wie ein weiterer Spieler aus Bayern tippte der bislang noch unbekannte Gewinner „Sechs Richtige“ samt Superzahl.

05.01.2013

Für eine 23-jährige Mutter und ihre einjährige Tochter endete ein Umzug in Hamburg im Krankenhaus: Die beiden saßen verbotenerweise auf der mit Umzugskartons zugestellten Ladefläche eines vollbesetzten Kleinlasters, als dieser am Donnerstagabend im Stadtteil Hamm mit einem Wagen zusammenstieß, teilte die Polizei am Freitag mit.

05.01.2013
Anzeige