Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Marderhund breitet sich immer mehr aus

Lübeck Marderhund breitet sich immer mehr aus

Man bekommt ihn nur selten zu Gesicht — doch der Marderhund hat sich in Schleswig- Holstein stark vermehrt. In der vergangenen Jagdsaison wurden in Schleswig-Holstein 2000 Exemplare erlegt — eine Steigerung von 30 Prozent gegenüber dem vorherigen Jagdjahr.

Voriger Artikel
Verfassung: Neuer Vorschlag für den Gottesbezug
Nächster Artikel
Sturmwarnung für ganz Schleswig-Holstein

Nie zuvor wurden in Schleswig-Holstein so viele Marderhunde geschossen wie in der vergangenen Jagdsaison.

Quelle: Julian Stratenschulte/dpa

Lübeck.  Die meisten wurden im Herzogtum Lauenburg zur Strecke gebracht (642), aber auch in Ostholstein (262) und Stormarn (317) scheinen sich die heimlichen Räuber wohlzufühlen. „Das ist schon eine exklusive Ausbreitung“, sagt Christopher von Dollen vom Landesjagdverband (LJV). Noch vor ein paar Jahren habe es nur vereinzelt Marderhunde im Norden gegeben.

Jäger, aber auch Artenschutzexperten sehen in der Ausbreitung des allesfressenden Marderhundes Gefahren für heimische Tiere. „Sie sind ein großes Problem für Bodenbrüter sowie Hase, Kaninchen und Fasan“, erklärt von Dollen. Wo schützenswerte Tierarten lebten, müsse man regional eingreifen. Zudem seien sie Überträger des Fuchsbandwurms und der Räudemilbe. Daher soll der Marderhund im Norden nun stärker bejagt werden.

Aufhalten lässt sich das Tier mit dem grau-braunen Fell, das bis zu 80 Zentimeter groß und bis zu 8,5 Kilogramm schwer wird, nach Ansicht von Fachleuten nicht. Marderhunde bekommen im Schnitt acht Junge pro Wurf. Sie verlassen ihre Eltern schon nach wenigen Monaten und suchen sich dann eigene Reviere. Dabei breiten sie sich räumlich schnell aus und streifen weit umher. Die nachtaktiven Tiere können nachweislich Strecken bis zu 400 Kilometer überwinden. Da sie auch gut schwimmen können, stellen Gewässer für sie keine echten Hindernisse dar.

Der Naturschutzbund sieht die Zunahme des Marderhundes gelassen. „Es zeigen sich bisher keine großen Auswirkungen“, meint Landesgeschäftsführer Ingo Ludwichowski. Die Tiere hätten ein breites Nahrungsspektrum. So ernährten sie sich neben Gelegen von Wiesenvögeln auch von Insekten, Amphibien, Früchten und Mais.

Ursprünglich stammt das Tier, das auch Enok genannt wird, aus Ostasien. Es ist im östlichen Sibirien, im nordöstlichen China und Japan beheimatet. Mitte des vergangenen Jahrhunderts wurden in Westrussland und der Ukraine dann massenhaft Marderhunde als Pelztiere ausgesetzt. Seither befindet sich das Tier auf dem Vormarsch — auch nach Westen. Spätestens 1960 erreichte es Deutschland, 1962 wurde im Emsland das erste Pelztier erschossen. Inzwischen hat der Marderhund sämtliche deutschen Bundesländer erreicht.  

Julia Paulat

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

Tatort-Blitzkritik

Immer sonntags, direkt nach dem Tatort gibt es die Kritik auf LN Online. Reden Sie mit!

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

Schulen

Wir stellen Ihnen Schulen vor - damit Sie die richtige Wahl für Ihr Kind treffen.