Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Maroder Pegelturm an Landungsbrücken: Steinschlagschutz
Nachrichten Norddeutschland Maroder Pegelturm an Landungsbrücken: Steinschlagschutz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 12.06.2018
Ein Frachtschiff fährt in Hamburg im Hafen hinter dem Pegelturm der Landungsbrücken vorbei. Quelle: Angelika Warmuth/archiv
Anzeige
Hamburg

Der Pegelturm an den Hamburger Landungsbrücken ist seit Wochen unter einem grünen Netz verborgen - weil sich Brocken aus der maroden Sandsteinfassade gelöst haben. Bereits Ende April bröckelte es an der Fassade des mehr als 100 Jahre alten Hafen-Wahrzeichens, sagte eine Sprecherin der Hafenbehörde am Dienstag. Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung darüber berichtet.

Der Bereich sei zunächst mit Flatterband und Absperrgittern gesperrt worden, aufgrund des Hafengeburtstages habe man den denkmalgeschützten Turm zum Schutz von Passanten dann aber ab dem 4. Mai komplett mit Fallnetzen gesichert, so die Sprecherin. Wie kaputt die Fassade tatsächlich ist, müsse nun geprüft werden, die geplante Sanierung erfolge in Absprache mit dem Denkmalschutzamt. Wann das Netz entfernt werden kann, konnte die Sprecherin nicht sagen.

dpa/lno

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein anonymer Anrufer hat mit einem falschen Alarm für einen größeren Polizeieinsatz in Hamburg-Jenfeld gesorgt.

12.06.2018

Insgesamt 9600 Ausbildungsplätze sind Ende Mai in Schleswig-Holstein noch nicht besetzt gewesen - und damit 16 Prozent mehr als im vergangenen Jahr.

12.06.2018

Bei einem Sturz vom Rad ist ein 57 Jahre alter Mann in Lübeck lebensgefährlich verletzt worden. Die Unfallursache sei bislang nicht eindeutig geklärt, teilte die Polizei am Dienstag mit.

12.06.2018
Anzeige