Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Mehrere Verletzte bei Schlägereien in Hamburger Flüchtlingsheimen

Mehrere Verletzte bei Schlägereien in Hamburger Flüchtlingsheimen

Gleich drei Mal musste die Polizei am Wochenende in Hamburg ausrücken, um Schlägereien in Flüchtlingsunterkünften zu schlichten. In Langenhorn wurden neun Wachleute verletzt, als sie versuchten, Bewohner zu verlegen.

 Containerreihen in der Flüchtlingsunterkunft Dratelnstraße in Hamburg-Wilhelmsburg.

Quelle: dpa

Hamburg. Bei Schlägereien in zwei Flüchtlingsunterkünften sind am Wochenende in Hamburg mehrere Menschen verletzt worden. Die Polizei musste insgesamt bei drei gewaltsamen Auseinandersetzungen einschreiten und war mit etlichen Streifenwagen im Einsatz.

In der Zentralen Erstaufnahme am Grellkamp im Stadtteil Langenhorn kam es wiederholt zu Schlägereien, weil Bewohner die Wachleute an der Verlegung von Landsleuten hindern wollten. Am Sonntagabend gingen etwa 60 bis 80 Bewohner aus Syrien und Eritrea jeweils in zwei Gruppen aufeinander los. Fünf Wachleute und zwei Bewohner wurden leicht verletzt, wie die Hamburger Polizei am Montagmorgen mitteilte. Mit Stöcken, Steinen und Holzlatten schlugen die Männer aufeinander ein. Die Polizei war mit 30 Streifenwagen im Einsatz und nahm zehn der Schläger vorläufig fest.

Bereits am Samstag wurden vier Wachleute bei Schlägereien in der Erstaufnahmeeinrichtung verletzt. Mehrere Syrer und Eritreer gingen aufeinander los, nachdem ein 24-jähriger Mann aus Eritrea verlegt werden sollte. Er hatte zuvor einen 42-Jährigen Wachmann blutig geschlagen. Die Polizei rückte mit 21 Streifenwagen an, um die Lage zu beruhigen. Da einige Eritreer mit Ästen und Holzbalken auf ihre Kontrahenten zugegangen seien, hätten die Einsatzkräfte Pfefferspray eingesetzt, teilte die Polizei mit. Ein 24-jähriger Wachmann brach sich vermutlich einen Arm, zwei Mitarbeiter wurden leicht verletzt. Die genauen Hintergründe zu beiden Schlägereien seien noch unklar, sagte ein Polizeisprecher am Montag.

In einer Unterkunft im Stadtteil Wilhelmsburg gerieten in der Nacht zum Samstag zwei 21 und 23 Jahre alten Iraner mit sieben anderen Bewohnern in Streit. Die Situation eskalierte in einer Schlägerei, ein 21-Jähriger zog sich eine Platzwunde am Kopf zu. Sein Landsmann wurde an der Hand verletzt. Die Polizei rückte mit sieben Funkstreifenwagen, einem Diensthundeführer und einem Rettungswagen an. Die neben den Iranern an der Schlägerei beteiligten Männer konnten zunächst nicht ermittelt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

Tatort-Blitzkritik

Immer sonntags, direkt nach dem Tatort gibt es die Kritik auf LN Online. Reden Sie mit!

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

Schulen

Wir stellen Ihnen Schulen vor - damit Sie die richtige Wahl für Ihr Kind treffen.