Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Messer-Attacke auf Linken-Politiker
Nachrichten Norddeutschland Messer-Attacke auf Linken-Politiker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:22 06.01.2016

17 Mal sollen sie auf ihr Opfer eingestochen und dabei „schwule Kommunistensau“ gerufen haben: In Wismar haben offenbar drei Männer eine Messerattacke mit rechtsextremem Hintergrund auf Julian Kinzel (18), einen Lokalpolitiker der Linken, verübt.

Der genaue Tatablauf ist noch unklar. Kinzel ist telefonisch nicht zu erreichen. Auf seiner Facebook-Seite schildert er den Vorfall in der Nähe des Wismarer Bahnhofs so: Als er am Montag gegen 17

Uhr durch einen Park spazieren gegangen sei, kamen ihm drei Personen entgegen. Einer habe ihm ohne Vorwarnung in den Bauch geschlagen. „Anschließend fielen sie über mich her und ein Zweiter zog ein Messer und ging damit auf mich los“, schreibt Kinzel. Ihm sei es gelungen, einen Großteil der Stiche mit dem Arm abzuwehren. „Aufgrund der starken Gegenwehr und dem Erscheinen von Passanten ließen sie von mir ab.“ Und Kinzel weiter: „Ich werde mich von diesem feigen Angriff nicht einschüchtern lassen.“

Der zum Schweriner Kreisvorstand der Linkspartei gehörende Student erlitt nach Angaben seines Kreisvorsitzenden Peter Brill 17 Stichverletzungen. Außerdem ließ, so Peter Brill, neben den Beschimpfungen auch die szenetypische Kleidung der Täter darauf schließen, dass diese dem rechtsextremistischen Lager angehören. Ihr Opfer konnte das Krankenhaus inzwischen bereits wieder verlassen.

Bundestagsfraktionschef Dietmar Bartsch forderte intensive Ermittlungen, um die Täter schnell finden und zur Verantwortung ziehen zu können. Eine Sprecherin der Polizei Rostock sagte, dass Kinzels Anzeige erst am Dienstag online eingegangen sei. Das erschwere die Suche nach Tätern und Augenzeugen. Mittlerweile ermittelt der Staatsschutz.

ks

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Suche nach Täter gestaltet sich schwierig.

06.01.2016

Die beiden Landespolitiker bekräftigen, dass sie nicht die besten Freunde sind, sehen aber Gemeinsamkeiten zwischen ihren Parteien.

06.01.2016

. Ein halbes Jahr nach dem grausamen Tod einer 19-Jährigen in Hamburg-Wilhelmsburg hat vor dem Landgericht der Mordprozess gegen den Vater des Opfers begonnen.

06.01.2016
Anzeige