Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Mit Lübecker Kaufmann auf der Spur der Reeder
Nachrichten Norddeutschland Mit Lübecker Kaufmann auf der Spur der Reeder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:38 06.05.2013
Klaus Eichler (v. l.), Andreas Hutzel und Walter Hollender im Haus der Schiffergesellschaft, einem Drehort der Dokumentation. Quelle: Maxwitat
Lübeck

Der Lübecker Thomas Fredenhagen war im 17. Jahrhundert der erste Kaufmann, der mehr Schiffsraum baute, als er für seine eigenen Waren benötigte. „Die übrige Fläche hat er verpachtet“, sagt Klaus Eichler. „Das war die Geburtsstunde der heutigen Reeder.“ Der Filmeditor hat mit dem Lübecker Regisseur Walter Hollender bereits mehrere kleinere Filme über den Kaufmann für das St.-Annen-Museum gedreht. Eichler: „Daraus ist die Idee entstanden, uns mal mit der Geschichte und Gegenwart der Reeder im Allgemeinen zu beschäftigen.“

Herausgekommen ist eine zweiteilige Dokumentation, die am 18. und 20. Mai im NDR-Fernsehen zu sehen sein wird. Sie beginnt im 21. Jahrhundert, zeigt zum Beispiel die Taufe eines Containerschiffs von Hapag-Lloyd, junge Reeder bei ihrer Arbeit sowie Interviews mit den Vorstandsvorsitzenden der größten Schifffahrtsunternehmen der Welt. Zwischendurch werden die Zuschauer immer wieder in die Vergangenheit geführt, und zwar mit Hilfe des Lübecker Kaufmanns Fredenhagen. Er wird von Andreas Hutzel gespielt. Der Lübecker Schauspieler ist allerdings nur als Schatten zu sehen. Denn seine Figur ist in der Dokumentation ein „Museumsgeist“. In dieser Rolle reflektiert er sein eigenes Leben und berichtet, wie sich der Beruf des Reeders in den vergangenen Jahrhunderten entwickelt hat.

Veranschaulicht werden die Erzählungen mit Hilfe von Modellen. Dafür haben die beiden Filmemacher zum Beispiel im Internationalen Maritimen Museum in Hamburg gedreht, aber auch in Lübeck im St.-Annen-Museum, in St. Marien, im Rathaus und im Haus der Schiffergesellschaft. „Wir sind keine Historiker, sondern Erzähler“, sagt Hollender. „Deshalb wollen wir auch nicht die Geschichte der Hanse neu erzählen, sondern einen anderen Blick auf die Ereignisse wagen.“

40 Drehtage dauerte es, bis Eichler und Hollender alle Szenen im Kasten hatten. Außer in Lübeck und Hamburg waren die beiden unter anderem auch in Rotterdam und Tokio unterwegs. Die Szenen mit Andreas Hutzel wurden in zwei Nächten im Internationalen Maritimen Museum in Hamburg aufgenommen. „Es war eine besondere Situation, als einziger Schauspieler am Set zu sein“, sagt der 45-Jährige.

Denn außer Hutzel gibt es keine weiteren Darsteller.

Geschnitten wurde der Film in Lübeck, seit einer Woche ist die Dokumentation fertig. „Sie ist für uns zu einer Herzensangelegenheit geworden“, sagt Hollender. „Es war uns wichtig, eine Erzählweise zu schaffen, bei der die Zuschauer etwas erfahren, aber sich dafür nicht so extrem anstrengen müssen.“

Erster Teil am 18. Mai
Die zweiteilige Dokumentation „Die Reeder“ von Klaus Eichler und Walter Hollender ist am Sonnabend, 18. Mai, und am Montag, 20. Mai, im NDR-Fernsehen zu sehen. Los geht es jeweils um 17.15 Uhr. Der erste Teil beschäftigt sich mit dem Stellenwert der Traditionen. Die beiden Filmemacher gehen zum Beispiel der Frage nach, was eigentlich der Geist der Hanse ist und was einen hanseatischen Kaufmann ausmacht. Der zweite Teil widmet sich den Reedern als Logistiker der Globalisierung. Hollender: „Ohne die Containerschifffahrt gäbe es keine weltweiten Handelsströme.“

Janina Dietrich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im umstrittenen Disziplinarverfahren gegen eine 64-jährige Mitarbeiterin sind offenbar nur einige Vorwürfe bestätigt worden.

Wolfram Hammer 06.05.2013

Sollte SPD-Grünen-SSW-Mehrheit kippen, wird die Parteibasis gefragt.

Wolfram Hammer 06.05.2013

Die Spritzaktion im Landkreis Ludwigslust-Parchim ist umstritten.

06.05.2013