Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Mixen, braten und servieren — für den Titel

Lübeck Mixen, braten und servieren — für den Titel

Drei Auszubildende aus der Region vertreten Schleswig-Holstein beim Bundesfinale der Gastronomie-Berufe.

Voriger Artikel
Das Land kurbelt den Wohnungsbau an
Nächster Artikel
Nord-SPD will als Gerechtigkeits-Partei Wahl gewinnen

Beste Systemgastronomin: Johanna Ehlert (23) arbeitet schon seit 2009 bei Burger King, startete dort zunächst als Aushilfe.

Lübeck/Mölln. In der Burger-KingFiliale an der Lohmühle in Lübeck herrscht Hochbetrieb. Es ist 13 Uhr. Zahlreiche Männer und Frauen stehen vor der Theke, um sich ihr Mittagessen zu holen. Johanna Ehlert nimmt eine Bestellung nach der anderen entgegen. Seit 6 Uhr früh ist die 23-Jährige auf den Beinen, doch das ist ihr nicht anzumerken. Gut gelaunt reicht sie den Kunden Burger, Pommes und Getränke.

LN-Bild

Drei Auszubildende aus der Region vertreten Schleswig-Holstein beim Bundesfinale der Gastronomie-Berufe.

Zur Bildergalerie

Die Lübeckerin absolviert bei der Restaurant-Kette eine Ausbildung zur Systemgastronomin und ist gerade bei der Landesmeisterschaft des Dehoga zur besten Nachwuchskraft ihres Fachs in Schleswig-Holstein gewählt worden. Im Herbst darf sie nun ihr Bundesland bei der Deutschen Meisterschaft vertreten, zusammen mit zwei weiteren Auszubildenden aus der Region: dem Möllner Thorsten Niemann (bester Koch) und dem Travemünder Cüneyt Sengün (bester Restaurantfachmann).

Johanna Ehlert hat schon während ihrer Schulzeit bei Burger King als Aushilfe gearbeitet. Nach dem Abitur probierte sie verschiedene Sachen aus, studierte unter anderem ein Semester Lehramt in Kiel.

Doch das sei alles nichts für sie gewesen. „Ich habe gemerkt, dass ich mich hier am wohlsten fühle“, sagt sie. Burger zubereiten, Gäste bedienen, Waren annehmen und bestellen, Mitarbeiter einteilen und Schichten führen: Während ihrer Ausbildung muss Ehlert eine Menge Aufgaben übernehmen. „Wenn ich mal einen stressigen Tag habe, gehe ich durchs Restaurant und frage die Gäste, ob es ihnen schmeckt“, sagt sie. „Wenn sie dann ,Ja‘ sagen und lächeln, ist das toll.“ Die Lübeckerin ist derzeit im zweiten Lehrjahr, später möchte sie entweder als Berufsschullehrerin arbeiten, ein Restaurant führen oder Franchisenehmer beraten.

Stubenküken, Garnelen, Rotzunge, Lammrücken, Bärlauch, griechischer Joghurt und Rhabarber: Diese sieben Zutaten musste Thorsten Niemann in seinem Vier-Gänge-Menü verarbeiten, das er bei der Meisterschaft gekocht hat. Für den 24-Jährigen kein Problem, denn er hatte sich mit seinem Chef Sönke Schlie gut vorbereitet, der 1989 selbst sogar zum Deutschen Jugendmeister gewählt worden war.

„Wir haben für verschiedene Zutaten Ideen entwickelt, auf die ich dann nur noch zurückgreifen musste“, sagt Niemann, der im Restaurant Zum Weißen Ross in Mölln lernt.

Im Sommer beendet er seine Ausbildung, für die Zeit danach hat er bereits große Pläne. „Ich möchte vorankommen und dafür ist es wichtig, dass ich noch in einigen namhaften Häusern arbeite“, sagt er.

Am meisten interessiert ihn die Saisonarbeit. „Ich möchte im Winter in Österreich und im Sommer auf Sylt arbeiten“, sagt er. „Also dort, wo ordentlich was los ist.“

Ins Ausland möchte auch Cüneyt Sengün nach seiner Ausbildung im Arosa in Travemünde — am liebsten nach Amerika, Österreich oder in die Schweiz. „Ich will viel von der Welt sehen, auch deshalb habe ich mir diesen Beruf ausgesucht“, sagt der angehende Restaurantfachmann. Er habe sich schon als Kind nichts anderes vorstellen können, als in der Gastronomie zu arbeiten. Anfangs versuchte er es als Koch. „Aber da fehlte mir der Kontakt zu den Gästen“, sagt er. „Ich mag es, die Gastgeberfunktion wahrzunehmen und dafür zu sorgen, dass die Menschen einen schönen Tag haben.“

Bei seiner Ausbildung ist der 22-Jährige sowohl in der Bar als auch in den Restaurants des Hotels im Einsatz. Er reicht die Speisekarten, nimmt Bestellungen entgegen, mixt Cocktails und bereitet das Frühstück vor. Bei der Landesmeisterschaft war aber auch sein organisatorisches Geschick gefragt, er musste unter anderem eine Hochzeit für 45 Personen planen.

Der Sieg sei für ihn überraschend gekommen, denn er habe ein paar Fehler gemacht, sagt Sengün. So habe zum Beispiel das Flambieren eines Crêpes Suzette nicht richtig geklappt. Auch beim Eindecken sei er nicht so souverän gewesen. „Wir hatten einen runden Tisch vor uns, und ich decke sonst immer nur eckige ein“, sagt Sengün, der sich selbst als sehr ehrgeizig bezeichnet. Deshalb hat er sich auch für die Deutsche Meisterschaft hohe Ziele gesetzt: „Ich fahre dorthin, um zu gewinnen.“

Finale im Herbst

30Auszubildende aus den vier Berufen Koch, Systemgastronom, Hotel- sowie Restaurantfachmann haben bei der Landesmeisterschaft des Dehoga Schleswig-Holstein um die Titel gekämpft. Die Bewerber wurden zwei Tage lang in Theorie und Praxis geprüft. Die Sieger fahren im Herbst zur Deutschen Jugendmeisterschaft nach Bonn. Neben Thorsten Niemann, Johanna Ehlert und Cüneyt Sengün hat sich auch Sophia Schaller (beste Hotelfachfrau, Sylt) dafür qualifiziert.

Von Janina Dietrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Norddeutschland
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Daniel Günther ist offen für einen zusätzlichen Feiertag - welcher Tag sollte es werden?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Tatort-Blitzkritik

Immer sonntags, direkt nach dem Tatort gibt es die Kritik auf LN Online. Reden Sie mit!

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

Schulen

Wir stellen Ihnen Schulen vor - damit Sie die richtige Wahl für Ihr Kind treffen.