Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Mordkommission sucht Beweise nach Stein-Angriffen auf A7
Nachrichten Norddeutschland Mordkommission sucht Beweise nach Stein-Angriffen auf A7
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:58 22.08.2017
 Staatsanwaltschaft und Polizei stuften den Fall, bei dem jemand einen Stein an eine Autobahnbrücke gehängt hatte, als versuchten Mord ein. Quelle: Symbolbild LN-Archiv
Anzeige
Kiel/Borgstedt

Für die Suche wird zunächst die linke Fahrspur der A7 in Richtung Süden von etwa 10 Uhr bis 11 Uhr gesperrt. Danach folgt die linke Spur der Gegenrichtung ebenfalls für etwa eine Stunde.

Baustellen, Unfälle, Sperrungen: Alles zur A 7 erfahren Sie auf unserer Themenseite!

Im Juli hatte jemand einen Stein mit einem Seil an eine Autobahnbrücke gebunden. Ein noch unbekannter Lastwagen fuhr Zeugenaussagen zufolge gegen den Stein, setzte seine Fahrt aber fort, ohne die Polizei zu informieren. Staatsanwaltschaft und Polizei stuften den Fall als versuchten Mord ein.

Den Stein hatte die Polizei sichergestellt, jetzt hofft sie für ihre Ermittlungen auf weitere Fundstücke. Die Polizei prüft auch ähnlich gelagerte Fälle ebenfalls aus dem Juli dieses Jahres und aus dem Februar 2016.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige