Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Mut zur Blockflöte

Lübeck Mut zur Blockflöte

Auch Angela Merkel lobt das Holzblasinstrument. Es gilt als Kulturgut und ist wieder im Kommen.

Voriger Artikel
Kieler Regierung plant 500 weitere Stellen für Inklusion
Nächster Artikel
Hirntraining für dänische Schüler

Nicht ohne meine Blockflöte: Carla Dapper, Lehrerin Kristin Denef und Meike Breiter (v. l.)spielen in der Lübecker Flötenschule. Die diplomierte Flötistin Kristin Denef eröffnete sie im Jahr 2000 .

Quelle: Fotos: Lutz Roeßler

Lübeck. Kristin Denef am Klavier zählt das Trio langsam ein. Und obwohl die drei Frauen zum ersten Mal in dieser Formation spielen, breitet sich im kleinen Raum der Flötenschule am Rande der Lübecker Altstadt an der Obertrave ein warmer, wohliger und vielstimmiger Klangteppich aus.

„Die Blockflöte wird vollkommen zu Unrecht belächelt.“Meike Breiter, Flötenschülerin

„Die Blockflöte wird vollkommen zu Unrecht belächelt“, sagt Meike Breiter. Wie alle, die sich näher mit dem Instrument beschäftigen, wird Meike Breiter nicht müde, ein Loblied auf die Blockflöte zu singen: „Ich spiele seit meinem fünften Lebensjahr und war sofort begeistert. Bis heute ist die Blockflöte mein Herzensinstrument geblieben.“ Genug Auswahl hat die 50-Jährige: Sie hat Geige, Gitarre, Klavier und Querflöte gelernt. „Aber ich bin nie von der Blockflöte weggekommen. Man kann mich nachts um 3 Uhr wecken und ich lege los“, sagt sie.

Ihre Lehrerin, Kristin Denef, ist diplomierte Flötistin. Sie eröffnete im Jahr 2000 die Flötenschule in Lübeck, seit acht Jahren ist sie in den historischen Räumlichkeiten in der Marlesgrube. Dort lehrt sie sämtliche Flöten des Blockflötenquartetts und Querflöte. „Es ist schade, dass die Möglichkeiten der Blockflöte verkannt werden“, sagt die 42-Jährige. „Viele kennen sie nur als Einsteigerinstrument und wissen nicht, was für ein Potenzial im Blockflötenspiel steckt.“

Auch Carla Dappers musikalischer Lebensweg hat mit der Blockflöte begonnen. „Für die musikalische Früherziehung ist das Instrument super“, sagt die 24-jährige Medizin-Studentin. „Man hat schnell Erfolgserlebnisse.“ Man könne sehr leicht einen Ton produzieren und eine Melodie spielen, auch so einfache Sachen wie Weihnachtslieder.

Genau daran musste wohl auch Angela Merkel gedacht haben. Auf dem CDU-Sonderparteitag in Wittenburg (Mecklenburg-Vorpommern) hat die Bundeskanzlerin am Wochenende eine Besinnung auf christliche Werte angemahnt. Sie schlug vor, an Weihnachten doch wieder gemeinsam zu musizieren – mit der Blockflöte. Ausgerechnet mit jenem Holzblasinstrument, das der deutsche Musiker Gerhard Braun einst als „Klangschnuller“ oder als „Sinnbild musikalischer Primitivität“ schmähte.

Dabei ist die Blockflöte wieder im Kommen, das sagt auch Rico Gubler, Präsident der Lübecker Musikhochschule. Zwar sei sie nicht mehr die alleinige „Einstiegsdroge“ zur Musik, trotzdem sei sie wieder sehr gefragt.

Die Blockflöte ist hauptsächlich in der Renaissance- und Barockmusik verortet. Vor allem aber ist sie ein echtes Kulturgut: „Sie war sehr lange ein zentrales Instrument in unserer Historie“, erklärt Gubler. „Im Zuge der Wiederkehr der Alten Musik in unsere Gesellschaft hat die Blockflöte ihren Platz wiedergewonnen.“ Auch in bedeutenden Orchestern würden heute bei Aufführungen mit alten Instrumenten auch mal Barockflöten zur Hand genommen. Gubler spricht in diesem Zusammenhang von einer „Wiedereinführung in den Konzertalltag“.

Kristin Denef sagt, es sei nie zu spät, mit dem Flötenspiel anzufangen. „Es ist ein Handwerk, das jeder lernen kann.“ Dafür brauche man kein besonderes Talent oder Vorwissen, lediglich Spaß und Interesse, aber auch ein gesundes Maß an Fleißarbeit und Disziplin. „Ich bekomme immer wieder Anfragen von Eltern, die ihre Kinder zum Unterricht anmelden wollen“, sagt die Flötistin. „Das kann ich nur unterstützen. Die Flöten sind günstig in der Anschaffung und man kann sehr schnell mit anderen musizieren.“ Aber auch Erwachsene, die schon immer ein Instrument lernen wollten, kommen zu ihr.

Ihre älteste Schülerin ist 81 Jahre alt. „Man lernt, sich mit der Musik zu verständigen“, betont Kristin Denef. „Die Sprache der Musik ist überall die gleiche.“

 Jan Dresing

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den April 2017.

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Tatort-Blitzkritik

Immer sonntags, direkt nach dem Tatort gibt es die Kritik auf LN Online. Reden Sie mit!

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

Schulen

Wir stellen Ihnen Schulen vor - damit Sie die richtige Wahl für Ihr Kind treffen.