Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Mutmaßlicher Coop-Erpresser kommt in U-Haft
Nachrichten Norddeutschland Mutmaßlicher Coop-Erpresser kommt in U-Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:08 20.09.2016
Die Kieler Polizei hatte den 38-jährigen Verdächtigen am frühen Montagmorgen festgenommen. Quelle: Frank Behling
Anzeige
Kiel

Geprüft wurde auch die Möglichkeit einer Unterbringung in der Psychiatrie. Diese wurde verworfen, nachdem eine psychiatrische Sachverständige den Mann am Dienstag untersucht hatte.

Der 38 Jahre alte Tatverdächtige soll von dem in Kiel ansässigen Unternehmen drei Millionen Euro in der digitalen Währung Bitcoins gefordert haben. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, hatte der Mann den Ermittlern zufolge in der vorigen Woche Marzipanherzen mit einem Insektenmittel versetzt und an einer Schule ausgelegt sowie Bombendrohungen gegen weitere Schulen ausgesprochen.

Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei nahm den Mann am Montagmorgen fest. Sein Motiv für die Taten ist noch unklar. Bislang äußert sich der Beschuldigte weder zur Sache noch zur Person, wie Staatsanwalt Bimler sagte.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Koalition hat die Entscheidung über den Kauf des umstrittenen Sturmgewehrs G36 für Schleswig-Holsteins Landespolizei im Rahmen der Terrorabwehr verschoben.

20.09.2016

In der evangelischen Nordkirche ist die Kirchenwahl 2016 eingeläutet worden. „Ihre Unterlagen zur Kirchengemeinderatswahl 2016“ steht auf dem Brief, der ab sofort jedem wahlberechtigten Mitglied der Nordkirche per Post zugestellt wird.

20.09.2016

Das Ermittlungsverfahren wegen Korruptionsverdachts gegen Schleswig-Holsteins frühere Bildungsministerin Waltraud Wende (parteilos) steht offenbar kurz vor dem Abschluss.

20.09.2016
Anzeige