Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Nach Bordellbesuch: Enttäuschter 14-Jähriger ruft Polizei
Nachrichten Norddeutschland Nach Bordellbesuch: Enttäuschter 14-Jähriger ruft Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:08 06.11.2017
Ein nach dem Besuch einer Prostituierten enttäuschter 14-Jähriger hat in Braunschweig kurzerhand die Polizei gerufen. Quelle: dpa
Anzeige
Braunschweig

Im Verlauf des Streits am frühen Sonntagmorgen hatte die 53 Jahre alte Frau den jungen Freier aus ihrem Zimmer geworfen. Die von dem 14-Jährigen zu dem Bordell gerufene Polizei stellte dessen Alter fest und brachte ihn mit Verweis auf das Jugendschutzgesetz für die Heimfahrt zur nächsten Bushaltestelle. Was der junge Mann sich für die von ihm gezahlten 20 Euro erhofft hatte, präzisierte die Polizei nicht. dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

 Ein 31-jähriger Mann soll vier Jahre lang in Kiel Autounfälle provoziert und damit bei Versicherungen rund 100 000 Euro kassiert haben. Ab Montag (9.30 Uhr) muss er sich wegen Betrugs vor dem Kieler Amtsgericht verantworten. Anfang des Jahres war der Angeklagte zweimal nicht zum geplanten Prozessstart erschienen. Er ließ sich kurzfristig wegen einer Erkältung entschuldigen.

06.11.2017

Drei Viertel aller Bundesbürger würden einen höheren Preis für Lebensmittel zahlen, wenn diese glyphosatfrei wären. Das hat eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag des Nabu ergeben. 

04.11.2017

Großer Auflauf im Theater Lübeck: Filmemacher und Prominente aus Kultur, Politik und Wirtschaft kamen am Sonnabend zur Filmpreisnacht: Strahlender Gewinner des Abends war Milad Alami aus Dänemark. Sein Spielfilmdebüt „Der Charmeur“ erhielt den mit 12 500 Euro am höchsten dotierten NDR-Filmpreis. 

05.11.2017
Anzeige