Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -2 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Nach CDU-Kritik: Brief an Liebing

Kiel Nach CDU-Kritik: Brief an Liebing

Grünen-Finanzministerin Heinold sauer über Reaktion auf den Schulden-Haushalt.

Kiel. Neuer Zwist um die Haushaltspolitik im Norden: Nach der Kritik von CDU-Landeschef Ingbert Liebing am Haushaltsentwurf 2017 von Grünen-Finanzministerin Monika Heinold hat die ihm jetzt einen dicken Fragenkatalog zugeschickt. Der Christdemokrat möge doch bitte einmal darlegen, wie er die Ausgaben des Landes finanzieren wolle. Liebing wirft der Ministerin jetzt „Klamauk“ vor.

 

LN-Bild

Ministerin Monika Heinold.

Quelle: Rehder/dpa

Heinold hatte an diesem Dienstag verkündet, jetzt doch erst frühestens 2019 einen ausgeglichenen Haushalt aufstellen zu wollen, will bis dahin erneut neue, zusätzliche Schulden in dreistelliger Millionenhöhe auftürmen und die Investitionsquote des Landes deutlich herunterfahren. Liebing hält das für unverantwortlich. Wer in einer Zeit von Rekordsteuereinnahmen neue Schulden mache, „der schwächt unseren Staat“. Heinold platzte daraufhin der Kragen. 20 Punkte möchte sie jetzt von Liebing abgearbeitet haben. Sie will zum Beispiel wissen, wie hoch die Investitionsquote seiner Meinung nach sein müsse, wie er von ihm geforderte Mehrausgaben, zum Beispiel für die Polizei, finanzieren und zugleich ohne neue Schulden auskommen wolle. Sie möchte zudem erfahren, in welchem Umfang er mehr Geld gegen Unterrichtsausfall, schlechte Straßen und eine schlechte Ausstattung der Universitäten aufbringen will. Und sie fragt nach konkreten Vorstellungen des CDU-Landeschefs im Hinblick auf die Risikovorsorge für die kriselnde HSH Nordbank.

Liebing will Heinold allerdings eine Beantwortung zu diesem Zeitpunkt schuldig bleiben — man werde die Fragen im Landtagswahlkampf 2017 beantworten. Es gehe ihr nicht um sachliche Auseinandersetzung, „sondern nur um Show“, so Liebing. „Wie verzweifelt muss die Ministerin sein, wenn sie sich kurz vor ihrer Abwahl hilfesuchend an die CDU wendet?“, fragt CDU-Fraktionschef Daniel Günther.

FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki griff Heinold ähnlich scharf an. „Räumen Sie Ihren Platz, und ich zeige Ihnen, wie es geht“, sagte der Liberale an ihre Adresse gerichtet.

Von wh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Norddeutschland
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den April 2017.

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Tatort-Blitzkritik

Immer sonntags, direkt nach dem Tatort gibt es die Kritik auf LN Online. Reden Sie mit!

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

Schulen

Wir stellen Ihnen Schulen vor - damit Sie die richtige Wahl für Ihr Kind treffen.