Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Nach Chat: Zwölfjährige fahren heimlich von Ratzeburg nach Rostock
Nachrichten Norddeutschland Nach Chat: Zwölfjährige fahren heimlich von Ratzeburg nach Rostock
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:05 02.09.2016
Einem Beamten der Bundespolizei waren die Mädchen aufgefallen, der zufällig im selben Zug saß. Quelle: dpa
Anzeige
Ratzeburg/Rostock

Wie ein Sprecher der Bundespolizei am Freitag sagte, wurden die beiden Mädchen am Donnerstag in Rostock ihren erschrockenen Eltern wieder übergeben, die sie abholen mussten. Die Kinder hatten sich mit einer ebenfalls Zwölfjährigen aus dem Landkreis Rostock am Bahnhof getroffen. Das Trio hatte sich über einen Chatroom im Netz kennengelernt. Die Mädchen aus Schleswig-Holstein seien einem Bundespolizisten aufgefallen, der im Zug von Hamburg nach Rostock zum Dienst fuhr. Einen Fahrschein hätten sie nicht gehabt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sylts Nachtclub „Eve's“ ist umgezogen: In der Innenstadt von Westerland geht man bald auf Kundenfang. Am neuen Standort ist natürlich nicht jeder mit dem Etablissement einverstanden.

02.09.2016

Ein sonniger wie auch spannender Tag voller bunter Themen liegt vor uns. Und danke an Leser Don Sãgos für das schöne Bild. Er habe es nach sechs Monaten "endlich geschafft, eine Bootstour durch seine neue Heimatstadt zu machen", schreibt er.

02.09.2016

Vorwurf: Sie habe Anschläge geplant – Kundgebung vor Landeshaus.

02.09.2016
Anzeige