Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Tatverdächtiger stellt sich nach Angriff
Nachrichten Norddeutschland Tatverdächtiger stellt sich nach Angriff
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:05 26.11.2018
Der Tatverdächtige meldete sich selbst bei der Polizei. Quelle: Juliane Häckermann (Symbolbild)
Flensburg

Bei der Auseinandersetzung waren nach Polizeiangaben am Sonnabend ein 19 und ein 20 Jahre alter Ägypter mit Messerstichen verletzt worden, der ältere schwebte zwischenzeitlich in Lebensgefahr.

Neun Menschen durch Pfefferspray verletzt

Der Tatverdächtige und die beiden Ägypter sollen den Angaben zufolge schon am Freitag in Streit geraten und am Sonnabend zufällig wieder aufeinander getroffen sein. Der verbalen Auseinandersetzung folgte den Ermittlungen zufolge der Einsatz von Pfefferspray und mindestens eines Messers. Durch das Pfefferspray erlitten neun Menschen Atemwegsreizungen. Die Einkaufspassage wurde geräumt und abgesperrt. Die Hintergründe des Streits waren auch am Montag zunächst unklar. Die genauen Umstände müssten noch ermittelt werden, sagte der Polizeisprecher.

Mehr dazu: Zwei Schwerverletzte nach Messerstecherei in Einkaufscenter

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!