Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Nach Sturz aus Fenster: Dreijähriges Kind gestorben
Nachrichten Norddeutschland Nach Sturz aus Fenster: Dreijähriges Kind gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:51 09.08.2018
Anzeige
Hamburg

Ein dreijähriges Kind, das am Dienstag in Hamburg-Langenhorn aus dem dritten Stock eines Wohnhauses gefallen war, ist tot. Es sei seinen schweren Verletzungen erlegen, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Donnerstag. Nachbarn hatten das Kind am Dienstag auf dem Gehweg vor dem Haus schwer verletzt gefunden.

Die 28 Jahre alte Mutter war zum Zeitpunkt des Sturzes nicht zu Hause. Aufgrund der Schwere der Verletzungen übernahmen Beamte der Mordkommission die weiteren Ermittlungen. Diese richteten sich gegen den 33 Jahre alten Vater wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung, teilte die Polizei mit. Hierbei werde insbesondere geprüft, wie es zu dem Fenstersturz kommen konnte und ob die erforderliche Sorgfalt zur Verhinderung eines solchen Unglücks außer Acht gelassen wurde.

dpa/lno

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für immer mehr Senioren im Norden reicht die Rente nicht zum Leben. Ende 2017 haben fast 20 600 Schleswig-Holsteiner im Alter Leistungen der Grundsicherung erhalten. Das sind gut fünf Prozent mehr als im Vorjahr, teilte das Statistikamt Nord gestern mit. 

09.08.2018

Der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Daniel Günther hat entschlossene Maßnahmen zur Bewältigung des Klimawandels gefordert.

09.08.2018

Bei einer Umfrage der Umweltbehörde zur Lärmbelastung der Hamburger haben 85 Prozent der mehr als 4300 Teilnehmer angegeben, dass sie den Straßenlärm in der Hansestadt zu laut finden.

09.08.2018
Anzeige