Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Nach Sylt in hohem Bogen
Nachrichten Norddeutschland Nach Sylt in hohem Bogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 28.07.2018

Es ist eine Qual in den Billigfliegern. Verspätetes Boarding, Sitzreihen so eng, als wäre man eine Ölsardine, die Entscheidung zwischen Seat A bis F – und dann hockt ein 150-Kilo-Koloss neben dir. Und wehe, du hast vorab nicht gecheckt, ob es sich um einen Nonstop-Flug handelt.

All das kann dir bei Catapult Air nicht passieren. Das Boarding dauert Sekunden, es gibt keinen Sitznachbarn, jeder Flug ist nonstop, die Gesellschaft bietet sogar einen „Youngster-Tarif“, Verspätungen sind so gut wie ausgeschlossen. „Schnell, zuverlässig, pünktlich“, wirbt die Airline für sich. Catapult Air fliegt vom Festland nach Sylt, ab Deich, mittels Schleuder. Linie.

Wenn das Bodenpersonal der Airline erst einmal sagt: „Der Magnetgenerator ist geladen“, heißt es Zurücklehnen und den Koffer auf dem Schoß gut festhalten. Und dann im Einzelsitz den Überflug genießen. Zwei Minuten lang – schon ist man auf Sylt. „Nur unterwegs keine Möwen füttern!“ Aber dafür hat der Passagier ohnehin keine Hand frei.

Wer das alles nicht glaubt: Catapult Air demonstriert sein konkurrenzloses Geschäft in einem Internet-Video. Mehr als 9000 Unterstützer hat dieser Verein dort schon. Okay, es geht auch um eine Petition an den Bundestag für zwei Gleise auf dem Hindenburgdamm. Aber vielleicht erledigt sich das, wenn sich Sylts Luftnummer durchsetzt. Um die taffe Airline zu zitieren: „Da kann fast nichts schiefgehen.“

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach der langen Trockenperiode tummeln sich deutlich mehr Insekten als sonst in nördlichen Breiten. Wespen und Zecken haben Hochkonjunktur. Aber auch hierzulande ansonsten seltene Arten sind derzeit häufiger anzutreffen. Das Herz mancher Insektenforscher schlägt höher.

28.07.2018

Ein Kraftakt auf rollenden Brettern: Drei junge Kerle wollen mit ihren Longboards etwa 700 Kilometer zurücklegen. Start ist in Hamburg. Ziel ist das schwedische Göteborg. Das ganze dient einem guten Zweck, denn sie sammeln Spenden für die Studenteninitiative Weitblick.

28.07.2018

Autohäuser in Schleswig- Holstein fühlen sich drangsaliert. Hintergrund: Abmahnungen an Händler, die in Zeitungsanzeigen oder im Internet nicht auf Verbrauchswerte von Autos hinweisen. Am Pranger der Kfz-Branche: Die Deutsche Umwelthilfe (DUH).

28.07.2018