Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Neue Heimat für „Dani“
Nachrichten Norddeutschland Neue Heimat für „Dani“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:13 17.08.2017

Fünf kleine „Frechdachse“ sind die neue Attraktion im Wildtierpark Eekholt. Die jungen Dachse haben in dieser Woche das neu gestaltete Fuchs- und Dachsgehege bezogen. Sie leben dort gemeinsam mit zwei Füchsen, sagte eine Sprecherin. Die kleine „Dani“ kam im Alter von sieben Wochen nach Eekholt. Das im Februar geborene Tierbaby wurde verlassen auf einem Bauernhof bei Frankfurt gefunden.

Tierpflegerin Janine Bürger (Foto) zog es mit der Flasche groß. In den ersten Tagen schleppte sie den kleinen Dachs in ihrer Jackentasche herum. Die Dachskinder „Lea“, „Maja“, „Henry“ und „Timo“

kamen wenig später aus einer Tier-Auffangstation. Das mutterlose Quartett wurde dort abgegeben, nachdem es bei der Renovierung eines alten Hauses entdeckt worden war. In der Natur lebt der Dachs in seinem Bau gesellig im Familienverband. Er ist hauptsächlich in der Dämmerung und nachts aktiv. Als Allesfresser schmecken ihm unter anderem Mäuse, kleine Vögel, Obst, Nüsse und Beeren sowie Regenwürmer und Insektenlarven. FOTO: CARSTEN REHDER/DPA

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

. Der Hamburger Flughafen-Chef Michael Eggenschwiler hat sich bei den Passagieren des Hamburger Flughafens für das Chaos bei der Gepäckabfertigung Anfang des Monats entschuldigt.

17.08.2017

Behörde hat gut integrierte Familie außer Landes gebracht, obwohl Härtefall-Kommission noch nicht entschieden hatte.

17.08.2017

Das durchwachsene Wetter zeigt bereits jetzt Auswirkungen auf die Tourismus-Saison 2017: Unterm Strich werden deutlich weniger Tagesgäste als im Vorjahr stehen. Das trifft vor allem die Strandkorb-Vermieter. Zufrieden zeigen sich hingegen die Vertreter von Hotellerie und Gastronomie.

18.08.2017