Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Nix als schöne Geschenke
Nachrichten Norddeutschland Nix als schöne Geschenke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 15.04.2017
Von Curd Tönnemann norddeutschland@LN-Luebeck. de

Am 7. Mai wählen die Schleswig-Holsteiner einen neuen Landtag. Darauf bereiten die Politiker im Land die Wähler in diesen Wochen gut vor. Die Regierung zeigt ihre Schokoladenseite. Der Kaiser würd’ fragen: Ja, iis denn hoit scho Weihnachten?

Es war erst ein paar Tage her, dass sich Robert Habeck, unser smarter Umweltminister, darüber aufgeregt hatte, dass andere Bundesländer die Stallpflicht fürs geflügelpestgepeinigte Federvieh so mir nichts dir nichts aufhoben. Dann tat er’s selber. Das Osterfest nahte – da mochte der Herr Minister kein Spielverderber sein, wenn er wiedergewählt werden will. Also gab’s auch noch die Unterschrift unter einen Vertrag mit der Miesmuschelwirtschaft. Die Fischer erhielten „langjährige Zulassungen“. Zuvor waren sich beide Seiten nicht immer grün.

Torsten Albig höchstpersönlich gab einen Abschnitt der A 7 frei – obwohl dafür Kabinettskollege Reinhard Meyer gereicht hätte, Minister für Verkehr und sonst ein Gedöns. Der war zudem damit beschäftigt, die gute Nachricht von der Marschbahn zu verkünden: „Gutachter geben 16 Waggons wieder frei“. Ähm: 90 Waggons waren aus dem Verkehr gezogen worden.

Justizministerin Anke Spoorendonk machte auf die Schnelle 1,6 Millionen Euro für die berufliche Qualifizierung von Strafgefangenen locker, als Kulturministerin überreichte sie den ersten Bibliothekspreis des Landes. Molfsee durfte den ersten Spatenstich für ein neues Ausstellungs- und Empfangsgebäude erleben. Ach, liebe Politiker, wäre bloß immer Vorwahlzeit.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Nachfrage wächst stark: Immobilien in Ostseenähe werden immer beliebter.

15.04.2017

Lebensabend im Sommerhaus immer beliebter: Dänische Senioren zieht es zunehmend aufs Land – aber nicht etwa in Dörfer, sondern an die See.

15.04.2017

Mit Geduld und Ausdauer: Birte Heckel-Neubert zieht in Schellhorn Feldhasen und Wildkaninchen auf.

15.04.2017
Anzeige