Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Nordkirche startet Kirchenwahl: 1,9 Millionen Wahlberechtigte
Nachrichten Norddeutschland Nordkirche startet Kirchenwahl: 1,9 Millionen Wahlberechtigte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:55 20.09.2016
Gewählt werden die Kirchengemeinderäte. Das sind die leitenden Gremien der mehr als 1000 Kirchengemeinden in der Nordkirche. Quelle: Nordkirche
Anzeige
Hamburg/Kiel/Schwerin

In Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern gibt es 1 905 227 wahlberechtigte Kirchenmitglieder, die benachrichtigt werden, teilte die kirchliche Pressestelle mit. Die Wahltermine sind Ende November.

Gewählt werden die Kirchengemeinderäte. Das sind die leitenden Gremien der mehr als 1000 Kirchengemeinden in der Nordkirche. Die Amtszeit eines Kirchengemeinderates dauert sechs Jahre. In der Nordkirche haben in den Gemeinden rund 10.000 Frauen und Männer Sitz und Stimme. Erstmals dürfen in der gesamten Nordkirche alle mitwählen, die spätestens am 13. November ihr 14. Lebensjahr vollendet haben. Rund 249 000 Erstwähler können an die Wahlurnen gehen.

Die Kirchenwahl findet zum ersten Mal seit Gründung der Nordkirche Pfingsten 2012 statt. In allen Kirchengemeinden in Schleswig-Holstein und Hamburg wird am 27. November (Erster Advent) gewählt. In Mecklenburg und Pommern haben viele Gemeinden bis zu zwei zusätzliche oder bis zu drei abweichende Wahltermine, die in der Zeit vom 13. bis zum 27. November liegen. In Hamburg und Schleswig-Holstein ist die Absenkung des Wahlalters auf 14 statt bisher 16 Jahre neu.

Die ehrenamtlichen Kirchengemeinderäte sorgen mit den Pastoren für die Verkündigung des Evangeliums in den Gottesdiensten. Sie verwalten Gemeindefinanzen, sind verantwortlich für Personal, Vermögen, Grundstücke und Gebäude. Weiter sind sie zuständig für die Kinder, Jugend- und Altenarbeit sowie für die Kirchenmusik. Sie wählen die 13 Kirchenkreissynoden, die wiederum Frauen und Männer in die Landessynode als höchstem Kirchenparlament wählen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige