Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Noro-Virus im Norden

Gesundheit Noro-Virus im Norden

Das Norovirus breitet sich in Schleswig-Holstein weiter aus. Nach Angaben des Instituts für Infektionsmedizin der Universität Kiel wurden allein in der vergangenen Woche knapp 500 neue Fälle gemeldet. 

Eine nachträglich farbig bearbeitete elektronenrastermikroskopische (EM) Aufnahme vom Noro-Virus.

Quelle: Archiv

Barsbüttel. In Schleswig-Holstein grassiert wieder das Noro- Virus. Jetzt hat es auch ein Altenheim in Barsbüttel im Kreis Stormarn getroffen. Zehn Senioren mussten ins Krankenhaus gebracht werden. In der Kurpark- Residenz in Scharbeutz wurden bis gestern 28 Fälle registriert. Im DRK-Krankenhaus in Lübeck sollen es laut Gesundheitsministerium rund 60 Fälle sein. In den Kreisen Herzogtum Lauenburg und Segeberg wurden schon Kitas wegen der meldepflichtigen Krankheit geschlossen.

Das Virus sorgt für heftige Magen-Darm-Beschwerden und ist hochansteckend. Es tritt zwar das ganze Jahr über auf, in der kalten Jahreszeit aber gehäuft. Warum das so ist, wisse die Wissenschaft nicht, sagt Professor Helmut Fickenscher, Leiter der Landesmeldestelle für übertragbare Krankheiten in Kiel. Fakt aber sei: „Wir haben derzeit auch für die Jahreszeit ungewöhnlich viele Meldungen.“ Besorgniserregend sei die Entwicklung aber noch nicht.

So sind in Lübeck in der vorletzten, 46. Kalenderwoche – der letzten statistisch erfassten – insgesamt 76 Noro-Fälle gemeldet gewesen, in derselben Vorjahreswoche waren es nur vier. Im Herzogtum Lauenburg sind es 34 Fälle, im Vorjahr waren es 13. In Ostholstein sind es 23 Fälle statt einem. Die meisten Noro- Fälle gibt es mit 107 derzeit in Nordfriesland, im Kreis Segeberg sind es vier (in der Vorjahreswoche: sieben), in Stormarn acht (5). Die absoluten Zahlen seien aber nur bedingt aussagekräftig. Denn ärztlich untersucht und gemeldet würden meist nur Fälle bei kleinen Kindern und alten Menschen, sagt Fickenscher. Aus gutem Grund: Bei ihnen könne durchaus Lebensgefahr wegen Austrocknung bestehen. Gesunde Erwachsene würden die Erkrankung hingegen meist innerhalb von zwei Tagen wegstecken. Fickenschers Rat in diesen Tagen: Viel Händewaschen und öffentliche Toiletten meiden. wh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

Tatort-Blitzkritik

Immer sonntags, direkt nach dem Tatort gibt es die Kritik auf LN Online. Reden Sie mit!

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

Schulen

Wir stellen Ihnen Schulen vor - damit Sie die richtige Wahl für Ihr Kind treffen.