Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Betrunken: Senior fährt in Rettungswagen
Nachrichten Norddeutschland Betrunken: Senior fährt in Rettungswagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:44 06.10.2018
Das Fahrzeug des Falschfahrers kollidierte am Freitagabend mit einem Rettungswagen auf dem Ostring in Kiel. Quelle: Marcel Kusch/dpa
Kiel

Zu dem Unfall, in dem neben dem Fahrzeug eines 81-Jährigen auch ein Rettungswagen der Kieler Feuerwehr verwickelt war, kam es laut Polizei am Freitagabend gegen 21.20 Uhr. Der Senior war auf dem Ostring in Richtung stadtauswärts unterwegs - als Falschfahrer.

Die Besatzung des Rettungswagens habe das Fahrzeug des Mannes auf sich zukommen sehen und wollte den Unfall noch verhindern - aber vergeblich. Das Auto des 81-Jährigen prallte mit dem Krankenwagen zusammen. Die Fahrzeuge wurden dabei beschädigt.

Die herbeigerufene Polizei stellte Alkoholgeruch fest, sodass eine Blutprobe angeordnet wurde. Das Ergebnis: Der alte Mann war stark betrunken. Er muss sich nun wegen Gefährung des Straßenverkehrs und Trunkenheit am Steuer verantworten.

Von RND/pat

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Land will im Interesse der Bürger im Hinterland des Fehmarnbelttunnels übergesetzlichen Lärmschutz an der Schiene herausholen. In Kiel fand dazu ein Gespräch mit einem Vertreter des Bundes statt.

05.10.2018

Unter dem Motto "Mut verbindet" richtet Schleswig-Holstein im kommenden Jahr den Tag der Deutschen Einheit aus. In Kiel steigt dann ein großes Bürgerfest. Am Freitag stellte Ministerpräsident Daniel Günther das ziemlich maritime Logo dafür vor: ein Leuchtturm.

05.10.2018

Wo viele Menschen so eng zusammenleben, kann es zu Gewalt kommen, sagen SPD und Grüne. Flüchtlingsunterkünfte müssten kleiner werden. Anlass der Debatte: ein versuchtes Tötungsdelikt in Boostedt.

04.10.2018