Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Pilotin stirbt bei Absturz
Nachrichten Norddeutschland Pilotin stirbt bei Absturz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:22 09.08.2016
Die Rettungskräfte auf dem Flugplatz mussten sich auch um den Ehemann kümmern. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Bad Belzig

Ein tragisches Unglück erschüttert den Bad Belziger Ortsteil Lüsse (Brandenburg): Auf dem Segelflugplatz ist ein Flugzeug während des Starts abgestürzt. Die 59 Jahre alte Pilotin aus dem Kreis Segeberg kam dabei ums Leben. Ersten Erkenntnissen zufolge kippte das einsitzige Segelflugzeug auf einer Flughöhe von 50 Metern zur Seite. Augenzeugen berichten, es habe sich in der Luft überschlagen und sei dann abgestürzt. Dabei habe es noch an der zum Start benötigten Seilwinde gehangen. Beim Start werden Segelflugzeuge an einer solchen Seilwinde auf die notwendige Flughöhe und Geschwindigkeit gebracht.

„Näheres zum Hergang des Unglücks gibt es zu diesem Zeitpunkt nicht zu berichten“, sagte der Vorsitzende des Flugsportclubs Charlottenburg, Thomas von Larcher, sichtlich erschüttert nach der Besichtigung der Absturzstelle. „Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen, da ist kein Platz für Spekulationen.“ Der Berliner Verein betreibt den Flugplatz in Lüsse. Die verunglückte Pilotin sei eine erfahrene Fliegerin gewesen, so von Larcher weiter. Die Flugbedingungen gestern Mittag beschreibt er als „vollkommen normal“.

Der Ehemann der Pilotin, der sich zum Unglückszeitpunkt auf einem Zeltplatz nahe des Flugplatzes befand, musste notärztlich versorgt werden. Auch weitere Angehörige sind vor Ort; die Gruppe nahm an einem Fliegerlager teil. Zwei Notfallseelsorger kümmerten sich um die 15 Augenzeugen sowie die Gäste und Mitarbeiter des Flugplatzes. 60 Personen waren beim Absturz auf dem Platz, die meisten verbringen ihren Urlaub dort.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Verfahren um Missbrauch in Boostedter Unterkunft – Vierjähriger Iraker als Opfer.

09.08.2016

Der britische Zweimaster „Eye of the Wind“ ist vor Hiddensee auf Grund gelaufen – Taucher sollen Rumpf auf Schäden untersuchen.

09.08.2016

Auf der Fahrt vorbei an Hamburgs Sehenswürdigkeiten ist der Hafencity-Riverbus noch ein ganz normaler Touristen-Bus. Doch wenn Fahrer dann aber an einer Rampe auf der Halbinsel Entenwerder stoppt, verwandelt sich der Bus in ein Schiff - auch in Lübeck soll es demnächst einen Aquabus geben.

10.08.2016
Anzeige